Horizon Europe: Ein ambitioniertes Programm für Forschung und Innovation

„Horizon 2020“ hat sich zu einer Erfolgsgeschichte mit europäischem Mehrwert und nachweisbarem Nutzen entwickelt. Das geht aus einer Zwischenbewertung des Programms und ebenso aus den zahlreichen Erfolgsbeispielen hervor. Darauf aufbauend wird „Horizon Europe“ weiterhin den gesamten Forschungs- und Innovationskreislauf unterstützen. Bürgerinnen und Bürger sollen stärker eingebunden und der positive Nutzen von Forschung und Innovation – etwa durch Fortschritte im Gesundheits- oder Umweltbereich – noch deutlicher kommuniziert werden. Dazu dienen auch die „Missionen“ mit klar definierten Zielen. Die Laufzeit von "Horizon Europe" beginnt am 1. Jänner 2021 und endet am 31. Dezember 2027.

Budget & Struktur

Im Mai 2018 hat die Europäische Kommission ihren Vorschlag zum Mehrjährigen Finanzrahmen (MFF) für die Periode 2021-2027 veröffentlicht. Für Forschung und Innovation sind Mittel in Höhe von 100 Milliarden Euro vorgesehen:

  • „Horizon Europe“ >> 97,6 Milliarden Euro (94,1 Milliarden Euro plus InvestEU Fonds mit 3,5 Milliarden Euro)
  • Euratom >> 2,4 Milliarden Euro

 

Das neue Programm "Horizon Europe" beruht auf drei Säulen:

Säule I
Open Science
(25,8 Mrd.)

Säule II
Global Challenges and Industrial Competitiveness
(52,7 Mrd.)

Säule III
Open Innovation
(13,5 Mrd.)
European Research Council - 16,6 Mrd.

Clusters:

  • Health - 7,7 Mrd.
  • Inclusive and Secure Society - 2,8 Mrd.
  • Digital and Industry - 15 Mrd.
  • Climate, Energy and Mobility - 15 Mrd.
  • Food and Natural Resources - 10 Mrd.
European Innovation Council - 10 Mrd.
Marie Skłodowska-Curie Actions - 6,8 Mrd. European Innovation Ecosystems - 0,5 Mrd.
Research Infrastructures - 2,4 Mrd. European Institute of Innovation and Technology - 3 Mrd.
  Joint Research Centre (non-nuclear) - 2,2 Mrd  
Strengthening the European Research Area (2,1 Mrd.)
Sharing excellence - 1,7 Mrd.
Reforming and enhancing the European R&I System - 0,4 Mrd.

Zentrale Änderungen

  • European Innovation Council (EIC): Der Europäische Innovationsrat soll dazu beitragen, dass die EU bei bahnbrechenden marktschaffenden Innovationen führend wird.
  • Fünf thematische Cluster: Zusammenlegung der Themen aus den bisherigen Säulen Industrielle Technologien und Gesellschaftliche Herausforderungen in fünf thematische Cluster.
  • Missionsorientierung: Eine limitierte Anzahl gut sichtbarer F&I-Missionen wird nach dem Start von „Horizon Europe“ gemeinsam mit BürgerInnen, Stakeholdern, dem Europäischen Parlament und Mitgliedsstaaten definiert. Die Grundlage dafür bildet der von Mariana Mazzucato verfasste Bericht "Mission-Oriented Research & Innovation in the European Union"(pdf).
  • Europäische Partnerschaften: Sie werden nur eingerichtet oder erneuert, wenn eine Wirkung erzielt wird, die durch andere Maßnahmen des Rahmenprogramms oder durch nationale Aktivitäten alleine nicht erreicht werden kann.

Darüber hinaus hat man sich auch schon mit den Horizon Europe: Beteiligungsregeln befasst.

Synergien mit anderen EU-Programmen

„Horizon Europe“ und das Euratom-Programm für Forschung und Ausbildung werden wirksame und operative Synergien mit anderen künftigen EU-Programmen und EU-Maßnahmen anstreben, um eine raschere Verbreitung der Forschungs- und Innovationsergebnisse auf nationaler und regionaler Ebene und ihre raschere Übernahme zu unterstützen.