Green Frontrunner – laufende Ausschreibung

Unternehmen bei ihrer Klima- und Umwelt-Strategie unterstützen
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG
Der zielgerichtete Green Frontrunner-Fokus in der Forschungsförderung hilft bei der Etablierung neuer, offensive Geschäftsfeldstrategie im Zusammenhang mit und als positive Auswirkung auf den Umwelt- bzw. Klimaschutz. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Es ist offen für alle Branchen und eine Einreichung ist laufend möglich. In der Regel für Großunternehmen 25 %, mittlere Unternehmen 35 % und kleine Unternehmen 45 % der Projektkosten. Eine Kooperation ist nicht vorgesehen und auch nicht förderbar.

Wichtig in der Antragsphase

Achten Sie bereits bei Ihrer Projektplanung auf die Green Frontrunner-Spezifikationen (Klima- und Umweltschutz).

Stellen Sie über den eCall einen Antrag. Verwenden Sie die darin aktuellen Vorlagen. Damit stoßen Sie die Bearbeitung seitens der FFG an. Nach einem ersten, positiven Formalcheck (Nachreichungen sind möglich) kann die FFG-Evaluierung zu Ihrem Projektantrag starten.

Wir vereinbaren auch gerne nach der erfolgten Einreichung eine Projekt-Besprechung, um Ihre Antragsinhalte gemeinsam zu diskutieren.

Details finden Sie im Ausschreibungsleitfaden, im Leitfaden Unternehmensprojekt Experimentelle Entwicklung und auf der Seite Green Frontrunner - Förderung, Bedingungen.

So kommen Sie gut durch den Formalcheck

Projektanträge kommen umso rascher durch den Formalcheck und damit schneller zur Förderentscheidung, wenn alle notwendigen Unterlagen in letztgültigen Versionen beiliegen. Auf Ihrer Checkliste sollte daher keinesfalls fehlen:

  • Projektzusammenfassung in Deutsch,
  • Bilanz und GuV der letzten beiden Jahre bzw Saldenliste,
  • Angebote von Drittleistern,
  • Lebensläufe von Projektmitarbeiter*innen,
  • bei Startups: ein Businessplan.

Bitte erstellen Sie neue Jahresdaten unter Organisation – Jahresdaten – neue Jahresdaten anlegen und laden Sie den vollständigen Jahresabschluss (inkl. Anhänge, Bilanz und G&V) unter Organisation – Jahresdaten – neue Jahresdaten anlegen- direkt im eCall hoch.

Ein Businessplan kann als Anhang in einer eCall-Nachricht geschickt werden.

Nützen Sie unsere Fördertipps und Beratungsangebote!

Kontakt

Gabriele Küssler
Gabriele Küssler
Förderberatung
T +43 5 7755 1504
gabriele.kuessler@ffg.at

Green Frontrunner - neue Ausschreibung seit 20.1.2021