Ausschreibungsarchiv

RSS
  1. 17Mai

    Stiftungsprofessur 2017, gefördert durch das BMVIT

    3. Ausschreibung Stiftungsprofessur im Rahmen der FTI-Initiativen Mobilität der Zukunft und TAKE OFF

    Verfügbarkeit:ab 15.02.2017 - 10:00 bis 17.05.2017 - 12:00

    Stiftungsprofessuren sollen hervorragende ForscherInnen nach Österreich bringen. Die Förderungslaufzeit ist auf maximal 5 Jahre beschränkt und umfasst den Aufbau und die Etablierung neuer Themen in der österreichischen Forschungslandschaft. Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an österreichische, öffentliche Universitäten gemäß § 6 UG 2002 bzw. § 1 DUK-Gesetz 2004 und ist auf Themenfelder beschränkt, die von besonderer strategischer Relevanz für den Innovationsstandort Österreich sind.

  2. 26Apr

    Shift2Rail 2017

    Call for proposals for associated Joint Undertaking members

    Verfügbarkeit:ab 01.02.2017 - 09:00 bis 26.04.2017 - 12:00

    Ziel des Forschungs- und Innovationsvorhabens Shift2Rail ist es die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Bahnindustrie zu sichern und zu stärken und gleichzeitig einen Beitrag zur Erreichung der Verlagerungsziele aus dem Weißbuch Verkehr zu leisten. Die Entwicklung, Integration, Demonstration und Validierung innovativer Technologien und Lösungen für Schienenfahrzeuge, Infrastruktur und Verkehrsmanagementsysteme und -dienste soll die Markteinführung entscheidender technologischer Neuerungen beschleunigen und erleichtern.

  3. 11Apr

    IKT der Zukunft: benefit - demografischer Wandel als Chance

    Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen

    Verfügbarkeit:ab 11.11.2016 - 09:00 bis 11.04.2017 - 12:00

    Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie startet die Ausschreibung 2016 in der Förderinitiative IKT der Zukunft: benefit – demografischer Wandel als Chance. Im Zentrum des Förderschwerpunkts benefit steht die Bewältigung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen durch Forschung, Technologie und Innovation insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Durch den effektiven Einsatz der Potenziale dieses Bereiches soll nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit Österreichs gesteigert, sondern auch soziale Innovation ermöglicht werden. Den demografischen Wandel als Chance zu begreifen und zu nutzen – das ist das Ziel des Programms benefit. Dementsprechend regt benefit dazu an, Produkte, Dienstleistungen und Systeme auf der Basis von Informations- und Kommunikationstechnologien zu entwickeln, die zur Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen beitragen können.

  4. 10Apr

    Small ARTES Applications Austria Call 2017

    ESA’s ARTES Applications programme offers Austrian companies and communities powerful tools to fully exploit space assets for the benefit of the economy and everyday life.

    Verfügbarkeit:ab 14.03.2017 - 14:49 bis 10.04.2017 - 14:00

    Science Park Graz and ESA, with the support of FFG/ALR, hereby invite you to submit a proposal against the present Small ARTES Applications Austria Call 2017.

  5. 10Apr

    Förderungen für Digitalisierung in OÖ (geschlossen)

    Förderung im Rahmen der Strategie Innovatives Oberösterreich 2020

    Verfügbarkeit:ab 20.01.2017 - 10:00 bis 10.04.2017 - 12:00

    Das Land Oberösterreich hat sich entschlossen, mit einer regionalen Ausschreibung zum Thema Digitalisierung dafür zu sorgen, dass der Wirtschafts- und Forschungsstandort auch in einer zunehmend digitalisierten Welt national und international wettbewerbsfähig bleibt. Die Initiative im Rahmen des Strategischen Programms „Innovatives OÖ 2020“ steht für das Bestreben Oberösterreichs, den erforderlichen Strukturwandel proaktiv zu begleiten und Potenziale für künftiges Wachstum zu erschließen. Digitalisierung betrifft als Querschnittsmaterie alle Kernstrategien und alle Aktionsfelder dieses Strategischen Programms. Im Rahmen der Ausschreibung "Digitalisierung" stehen zwei Ausschreibungsschwerpunkte zur Verfügung.

  6. 05Apr

    Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: RISE

    Research and Innovation Staff Exchange (RISE): Ausschreibung 2017

    Verfügbarkeit:ab 01.12.2016 - 11:51 bis 05.04.2017 - 17:00

    Im Rahmen dieser Programmlinie soll die internationale Zusammenarbeit mit Drittländern und die intersektorale Kooperation durch gegenseitigen, grenzüberschreitenden Personalaustausch gefördert werden. Als „nicht-akademische“ Partner wird die Beteiligung von KMU bevorzugt gefördert. Die Auswahl des Forschungsthemas ist frei. Das Budget für die Ausschreibung 2017 beträgt 80 Mio Euro.

  7. 04Apr

    JPI MYBL: JPI More Years, Better Lives Call 2017

    Ageing and Place in a digitising world - EINREICHFRIST ABGELAUFEN!

    Verfügbarkeit:ab 11.01.2017 - 10:00 bis 04.04.2017 - 17:00

    Der Call 2017 "Ageing and Place in a digitising world" befasst sich mit der Art und Weise, in der die Gesundheit und das Wohlbefinden von älteren Menschen in allen Phasen des späteren Lebens, durch die Gestaltung der sozialen und physischen Umwelt, sowie der Zugang zu Lernmöglichkeiten und den Einsatz von Technologien aller Art unterstützt und gefördert wird. Insgesamt stehen für österreichische Teilnehmer 400.000,- Euro Förderbudget zur Verfügung.

  8. 31Mär

    Produktion der Zukunft - 21. Ausschreibung Pilotfabriken Industrie 4.0

    Nationale Einreichmöglichkeiten

    Verfügbarkeit:ab 16.11.2016 - 14:27 bis 31.03.2017 - 14:27

    Um den vielfältigen Anforderungen zu entsprechen werden im Rahmen der 21. Ausschreibung der FTI-Initiative Produktion der Zukunft themenspezifisch ausgerichtete Forschungsinfrastrukturen im Rahmen von Pilotfabriken Industrie 4.0 zur Förderung ausgeschrieben.

  9. 31Mär

    COIN-Programmlinie "Netzwerke", 9. Ausschreibung

    Cooperation & Innovation

    Verfügbarkeit:ab 12.12.2016 - 00:00 bis 31.03.2017 - 12:00

    Die 9. Ausschreibung war von 12. Dezember 2016 bis 31. März 2017 geöffnet. (Deadline 1 und somit die Einreichung für die Kurzdarstellungen war am 24. Februar 2017). Für diese Ausschreibung standen insgesamt 4,5 Mio EUR (inkl. 1,5 Mio. EUR aus der Dienstleistungsinitiative) zur Verfügung. Die max. Förderungshöhe betrug 500.000 EUR pro Projekt. Projekte mit einer Gesamtsumme von weniger als 100.000 EUR förderbarer Kosten konnten nicht gefördert werden. Das Mindestkonsortium musste aus 4 Unternehmen (davon mind. 3 KMU) bestehen. Die Sitzung des Bewertungsgremiums fand am 28. und 29. Juni 2017 statt.

  10. 31Mär

    Breitband Austria Leerrohr 3. Ausschreibung 2016 VERLÄNGERUNG DER EINREICHFRIST BIS 31. MÄRZ 2017

    Errichtung von Leerrohren (mit und ohne Kabel) für Kommunikationsnetze

    Verfügbarkeit:ab 09.11.2016 - 12:00 bis 31.03.2017 - 12:00

    Breitband Austria 2020 des bmvit wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG abgewickelt. Nach einer Erstberatung im Breitbandbüro des bmvit, bei der grundsätzlich abgeklärt wird, ob ein Vorhaben gefördert werden kann, wird das Projekt im elektronischen Kundenzentrum der FFG, dem eCall, eingereicht. Die Einreichung folgt einem festgelegten Ablauf.