Ausschreibungsarchiv

RSS
  1. 17Jän

    Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: ITN

    Innovative Training Networks Ausschreibung 2018

    Verfügbarkeit:ab 12.10.2017 - 09:00 bis 17.01.2018 - 17:00

    Im Rahmen dieser Ausschreibung können sich grenzüberschreitende Konsortien um Förderung für gemeinsame Programme zur Ausbildung von jungen Forschenden und/oder DoktorandInnen bewerben. Netzwerke sollen aus Organisationen aus dem akademischen sowie dem nicht-akademischen Sektor (z.B. Unternehmen) bestehen. Die Auswahl des Forschungsthemas ist frei. Das Budget für diese Ausschreibung beträgt 442 Mio Euro.

  2. 16Jän

    AT:net, 4. Ausschreibung 2017/2018

    Austrian Electronic Network

    Verfügbarkeit:ab 02.10.2017 - 13:00 bis 16.01.2018 - 12:00

    Mit dem Programm AT:net des Bundeskanzleramts wird die Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und digitaler Produkte gefördert. Dabei werden bestehende Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung ihres Geschäfts genauso unterstützt wie neue Start-up-Initiativen. Das Programm AT:net ist grundsätzlich themenoffen und adressiert Projekte zur Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen. Ausgehend von einem bestehenden Prototyp, unterstützt das Programm die Markteinführungsphase bis hin zum kommerziellen Vollbetrieb anhand des eingereichten Markteinführungsplans. Zur Förderung zugelassen sind Projekte aus den Bereichen b2b (business to business), b2c (business to consumer) und b2a (business to administration).

  3. 31Dez

    Innovationsscheck € 5.000,-

    KMU-Initiativprogramm für den Forschungseinstieg (De-minimis-Beihilfe)

    Verfügbarkeit:ab 06.11.2007 bis 31.12.2017

    Sie wollen in Forschung und Innovation einsteigen und damit Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus sein? Dann bezahlen Sie mit dem Innovationsscheck Beratungsleistungen von Forschungseinrichtungen (Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen) im Wert von bis zu € 5.000.-. Den Innovationsscheck erhalten Sie direkt von der FFG.

  4. 31Dez

    Innovationsscheck € 10.000,-

    Vertiefender Einstieg in die Forschung für KMU (De-minimis-Beihilfe)

    Verfügbarkeit:ab 22.06.2011 bis 31.12.2017

    Sie wollen Ihre Forschungs- und Innovationsleistungen noch weiter vertiefen? Dann bezahlen Sie mit dem Innovationsscheck Plus 80 % der förderbaren Beratungsleistungen von Forschungseinrichtungen (Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen) im Wert von bis zu € 10.000. Den Innovationsscheck Plus erhalten Sie direkt von der FFG.

  5. 18Dez

    EUREKA Kanada – Ausschreibung

    Ausschreibung für marktnahe Forschungsprojekte

    Verfügbarkeit:ab 21.09.2017 - 08:00 bis 18.12.2017 - 17:00

    Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks wird mit dem 21. September 2017 eine Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Kanada geöffnet.

  6. 15Dez

    1. Ausschreibung – Energy Transition 2050

    Transitionsprozesse und Soziale Innovationen

    Verfügbarkeit:ab 18.10.2017 - 12:00 bis 15.12.2017 - 12:00

    In der 1. Ausschreibung des Programms "Energy Transition 2050" werden drei F&E-Dienstleistungen (Basisstudien) ausgeschrieben. Die Studien sollen Grundlagenwissen für weitere Umsetzungen schaffen und als Referenzanalysen für die weitere Spezifizierung relevanter Fragestellungen im Rahmen des Förderschwerpunktes dienen.

  7. 01Dez

    Breitband Austria Leerrohr 4. Ausschreibung 2017

    Errichtung von Leerrohren (mit und ohne Kabel) für Kommunikationsnetze

    Verfügbarkeit:ab 08.09.2017 - 12:00 bis 01.12.2017 - 12:00

    Breitband Austria 2020 des bmvit wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG abgewickelt. Nach einer Erstberatung im Breitbandbüro des bmvit, bei der grundsätzlich abgeklärt wird, ob ein Vorhaben gefördert werden kann, wird das Projekt im elektronischen Kundenzentrum der FFG, dem eCall, eingereicht. Die Einreichung folgt einem festgelegten Ablauf.

  8. 27Nov

    ASAP – 14. Ausschreibung

    Nationales Weltraumprogramm ASAP

    Verfügbarkeit:ab 03.10.2017 - 12:02 bis 27.11.2017 - 12:00

    ASAP ergänzt Österreichs Weltraumaktivitäten im Rahmen der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der Europäischen Union. Im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens im Wettbewerb werden 6,9 Millionen Euro ausgeschrieben. Im Rahmen der 14. ASAP-Ausschreibung werden die Schwerpunkte "Weltraumforschung und -wissenschaft", "Technologien für die Raumfahrt" und "Anwendungen von satellitengestützten Technologien" ausgeschrieben. Darüber hinaus fokussiert die Ausschreibung auf folgende zwei spezifische Ziele: a) Erhöhung der Anzahl der Organisationen, die bisher keinen Antrag im Österreichischen Weltraumprogramm ASAP eingereicht haben; b) Internationale Kooperationsprojekte (Rahmenvereinbarungen bestehen mit den Forschungseinrichtungen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie dem Schweizer Space Office (SSO)).

  9. 16Nov

    Produktion der Zukunft - 23. Ausschreibung - TRANSNATIONAL

    im Rahmen von M-ERA.NET

    Verfügbarkeit:ab 22.03.2017 - 12:00 bis 16.11.2017 - 12:00

    Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligt sich die FTI-Initiative Produktion der Zukunft am European Research Area Network M-ERA.NET „ERA-NET for materials research and innovation“. Das Netzwerk ermöglicht die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte und wird von mehr als 40 europäischen und internationalen Förderungsorganisationen unterstützt.

  10. 14Nov

    ERC Synergy Grant Call

    European Research Council (ERC)

    Verfügbarkeit:ab 03.08.2017 - 09:00 bis 14.11.2017 - 17:00

    Die Ausschreibung der ERC Synergy Grants richtet sich an kleine Gruppen von mindestens 2 und maximal 4 Principal Investigators (PI) und ihre Teams. Diese sollen durch eine einzigartige Kombination komplementärer Expertise, Wissensansätze und Ressourcenzugänge ambitionierte wissenschaftliche Fragen in einer Weise bearbeiten, wie es den individuellen PIs nicht möglich wäre. Synergy Grants zielen auf substanzielle Fortschritte „an den Grenzen des Wissens“ ab und sind offen für unkonventionelle Ansätze und transdisziplinäre Forschung unter Anwendung neuer Methoden und Technologien. Die maximale Förderung für ERC Synergy Grants beträgt 10 Mio. Euro für 6 Jahre. In definierten Ausnahmefällen können zusätzlich bis zu 4 Mio. Euro bewilligt werden. Das Budget der Ausschreibung der ERC Synergy Grants 2018 beträgt 250 Mio. Euro.