Horizon 2020: Informations- und Kommunikationstechnologien

Ausschreibungen 2016/2017

Verfügbarkeit: 08.12.2016 09:00 bis 25.04.2017 17:00
Als Querschnittstechnologie sind Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in vielen Bereichen von Horizon 2020 präsent. Für 2016/2017 sind alleine in den „Führende Rolle der Industrie“ insgesamt fast 1,6 Milliarden Euro ausgeschrieben. Die Ausschreibung H2020-ICT-2017 umfasst ein Gesamtbudget von 361 Mio. Euro.
Programmeigentümer/Geldgeber

 

Ausschreibungen Beginn Ende der Einreichfrist

ICT Call 2017

08.12.2016

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie die Einreichfristen des jeweiligen Themas im aktuellen Arbeitsprogramm bzw. auf dem Participant Portal der Europäischen Kommission.

Die Ausschreibung H2020-ICT-2017 (Start: 8. Dezember 2016) umfasst u.a. folgende thematische Förderschwerpunkte:

  • ICT-05-2017 - Customised and low energy computing
  • ICT-11-2017 - Collective Awareness Platforms for Sustainability and Social Innovation
  • ICT-14-2016-2017 - Big Data PPP: cross-sectorial and cross-lingual data integration and experimentation
  • ICT-15-2016-2017 -Big Data PPP: Large Scale Pilot actions in sectors best benefitting from data driven innovation
  • ICT-16-2017 - Big data PPP: research addressing main technology challenges of the data economy
  • ICT-17-2016-2017 - Big data PPP: Support, industrial skills, benchmarking and evaluation
  • ICT-20-2017 - Tools for smart digital content in the creative industries
  • ICT-23-2017 - Interfaces for accessibility
  • ICT-25-2016-2017 - Advanced robot capabilities research and take-up
  • ICT-27-2017 - System abilities, SME & benchmarking actions, safety certification
  • ICT-28-2017 - Robotics Competition, coordination and support
  • ICT-30-2017 - Photonics KET 2017
  • ICT-31-2017 - Micro- and nanoelectronics technologies
  • ICT-32-2017 - Startup Europe for Growth and Innovation Radar
  • ICT-33-2017 - Innovation procurement networks
  • ICT-39-2016-2017 - International partnership building in low and middle income countries
  • H2020-EUB-2017 - EU-Brazil Joint Call: IoT Pilots, Cloud Computing, 5G Networks (Einreichfrist: 14. März 2017)

 

Achtung: Aktualisierung des IKT-Arbeitsprogramms 2017

Das Horizon 2020  Arbeitsprogramm 2016-2017 ist für die Ausschreibungen des ICT Call 2017 im Sommer 2016 aktualisiert worden. Im Bereich Information and Communication Technologies (ICT) handelt es sich bei den Änderungen großteils um Budgeterhöhungen bei einigen Themen. Darüber hinaus kommt es zu folgenden wesentliche Änderungen/Ergänzungen:

Neue Themen:

  • ICT-40-2017 - Reinforcing European presence in international standardisation (2 Mio. Euro)
  • ICT-41-2017 - Next Generation Internet (2 Mio. Euro)
  • EUB-03-2017 - EU-Brazil: 5G Networks (1 Mio. Euro)

 

Thematische Erweiterungen:

  • ICT-05-2017 - Customised and low power computing (including Low power processor technologies): Erweiterung um Hardware
  • ICT-31-2017 Micro and nanoeletronics technologies - Option zum Twinning mit Japan und Korea (Clustering von Projekten)

 

Inducement Prizes: Konkretisierung der vier IKT-Preise (Allgemeines zu Horizon Prizes, Videomitschnitt der Session "Inducement Prizes" am ICT Proposers´ Day). Die ersten Preise werden Anfang 2017 ausgeschrieben.

  • Tactile displays for the visually impaired (3 Mio. Euro)
  • Big data technologies (2 Mio. Euro)
  • Online security: seamless multi-factor authentication (4 Mio. Euro)
  • Zero-power water infrastructure monitoring (2 Mio. Euro)

 

Das aktualisierte Arbeitsprogramm ist auf dem Participant Portal verfügbar. Weitere Informationen sowie sämtliche Unterlagen zu den Ausschreibungen finden Sie auch direkt auf dem Participant Portal der Europäischen Kommission.
Tipp: ICT Proposer´s Days 2016 (Bratislava) - Wichtige Informationen zu den einzelnen Topics finden sich in den zum Download zur Verfügung gestellten Unterlagen der Networkings sessions und thematischen Workshops.

Wertvolle, spezifische Hintergrundinformationen erhalten Sie auch von den IKT-Experten der FFG. Vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin!