Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: ITN

Innovative Training Networks Ausschreibung 2018

Verfügbarkeit: 12.10.2017 09:00 bis 17.01.2018 17:00
Im Rahmen dieser Ausschreibung können sich grenzüberschreitende Konsortien um Förderung für gemeinsame Programme zur Ausbildung von jungen Forschenden und/oder DoktorandInnen bewerben. Netzwerke sollen aus Organisationen aus dem akademischen sowie dem nicht-akademischen Sektor (z.B. Unternehmen) bestehen. Die Auswahl des Forschungsthemas ist frei. Das Budget für diese Ausschreibung beträgt 442 Mio Euro.
Programmeigentümer/Geldgeber
Call Identifier Call Budget Einreichfristen

H2020-MSCA-ITN-2018

Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks (ITN)

442 Mio. Euro

17.01.2018

Das Ziel der Programmlinie Innovative Training Networks  (ITN) ist die Ausbildung einer neuen Generation von „kreativen und unternehmerischen“ NachwuchswissenschafterInnen.

Im Rahmen von ITN können sich Organisationen aus verschiedenen Ländern um Förderung für gemeinsame Forschungsausbildungs- und/oder Doktoratsprogramme bewerben. Die Zusammenarbeit zwischen dem akademischen und  dem nicht-akademischen Sektor sowie die Kombination aus forschungsbezogener und Ausbildung im Bereich „transferable skills“ (z.b. Kommunikation, Management etc.) sollen zentrale Elemente dieser Programme sein.

Die Auswahl des Forschungsthemas ist frei ("bottom up approach").

Die ITNs beinhalten 3 Submaßnahmen:

• ETN – European Training Networks
• EID – European Industrial Doctorates
• EJD – European Joint Doctorates

Mindestanforderungen zur Einreichung:
ETN/EJD - mindestens drei Organisationen aus drei verschiedenen Ländern der EU oder der assoziierten Länder. Im EJD müssen alle drei Organisationen zur Vergabe von Doktoraten berechtigt sein.
EID - mindestens 2 Organisationen, ein akademischer sowie ein nicht-akademischer (bevorzugt ein Unternehmen) aus zwei verschiedenen Ländern der EU oder der assoziierten Länder. Mindestens 50% des geförderten Doktorats müssen beim nicht-akademischen Partner absolviert werden.

Projektdauer: Max.4 Jahre

Detaillierte Informationen sowie sämtliche Unterlagen zu den Ausschreibungen finden Sie auf dem Participant Portal der Europäischen Kommission.

Bitte beachten Sie, dass die Struktur der Ausschreibungen auf dem Participant Portal von der Struktur in den Arbeitsprogrammen der Europäischen Kommission abweichen kann.