Ausschreibungen

RSS
  1. 05Sep

    BRIDGE: 28. Ausschreibung BRIDGE 1

    BRIDGE: 28. Ausschreibung BRIDGE 1

    Verfügbarkeit:ab 13.06.2018 - 08:00 bis 05.09.2018 - 16:00

    Die 28. Ausschreibung BRIDGE 1 ist für alle Forschungsthemen offen. Eine Projekteinreichung ist von 13. Juni bis 5. September 2018 (16:00) über den eCall möglich.

  2. 07Sep

    Talente - 7. Ausschreibung FEMtech Praktika für Studentinnen

    Unterstützung beim Einstieg in eine Forschungskarriere

    Verfügbarkeit:ab 02.05.2018 - 11:00 bis 07.09.2018 - 12:00

    Förderbar sind hochwertige Praktikumsplätze für weibliche Studierende in Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung praxisbezogenen Know-hows durch qualifizierte Betreuung und aktive Mitarbeit der Studentinnen an Forschungsprojekten und die Heranführung an die angewandte Forschung. Das Praktikum kann auch von Studentinnen im Zuge der Erstellung ihrer Abschlussarbeit (z.B. Diplom, Master, Bachelor) absolviert werden.

  3. 12Sep

    Produktion der Zukunft - 28. Ausschreibung, national

    Nationale Einreichmöglichkeiten

    Verfügbarkeit:ab 15.05.2018 - 12:00 bis 12.09.2018 - 12:00

    Um den vielfältigen Anforderungen zu entsprechen werden im Rahmen der 28. Ausschreibung der FTI-Initiative Produktion der Zukunft themenspezifische und themenoffene Formate in einem passenden Mix an Förderinstrumenten angeboten.

  4. 19Sep

    Mobilität der Zukunft - 11. Ausschreibung (Frühjahr 2018)

    Ausschreibungsschwerpunkte zu den Themenfeldern "System Bahn", "Fahrzeugtechnologien" und "Verkehrsinfrastruktur"

    Verfügbarkeit:ab 23.05.2018 - 10:00 bis 19.09.2018 - 12:00

    Mobilität der Zukunft ist das österreichische Förderungsprogramm für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation im Mobilitätsbereich. Im Fokus stehen die nachhaltige Entwicklung und Sicherung der Mobilität bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Auswirkungen des Verkehrs.

  5. 20Sep

    ECSEL - Ausschreibungen 2018

    Electronic Components and Systems for European Leadership

    Verfügbarkeit:ab 21.02.2018 - 09:00 bis 20.09.2018 - 17:00

    Die Joint Technology Initiative ECSEL führt 2018 wieder zwei Ausschreibungen für transnationale kooperative Projekte durch, in denen Projekte im Bereich Elektronische Komponenten und Systeme eingereicht werden können. Im Call 2018-1 werden "Innovation Actions" (Projekte der experimentellen Entwicklung), im Call 2018-2 "Research and Innovation Actions" (Projekte der industriellen Forschung)ausgeschrieben. Einreichschluß für die verpflichtenden Projektskizzen ist der 26. April 2018, für den Vollantrag der 20. September 2018. Die Europäische Kommission und die ECSEL-Mitgliedstaaten stellen dafür mehr als 300 Mio. € für die Förderung zur Verfügung.

  6. 26Sep

    5. Ausschreibung - Energieforschung

    Budget der Ausschreibung: ca 19 Mio. €

    Verfügbarkeit:ab 11.06.2018 - 10:00 bis 26.09.2018 - 12:00

    Mit dem Energieforschungsprogramm unterstützt der Klima- und Energiefonds energietechnologische Innovationen in Bereichen, in denen Österreich ein Stärkefeld besetzt, im internationalen Vergleich eine große Kompetenz aufweist und die einen besonders wirkungsvollen Beitrag zu Klimaschutz und Versorgungssicherheit leisten können. Diese Ausschreibung wird durch Instrumente der Forschungs-, Umwelt- und Wirtschaftsförderung in Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC) abgewickelt.

  7. 22Okt

    Smart Cities Demo - Living Urban Innovation

    Ausschreibung 2018

    Verfügbarkeit:ab 27.06.2018 - 10:00 bis 22.10.2018 - 12:00

    In einer Smart City oder einer Smart Urban Region werden technische und soziale Innovationen intelligent eingesetzt und kombiniert, um die Lebensqualität künftiger Generationen zu erhalten bzw. zu optimieren. Die sechs Aktionsfelder Energieversorgung & -nutzung, Bestand & Neubau, Warenströme & Dienstleistungen, Stadtökologie & Klimawandelanpassung, Siedlungsstruktur & Mobilität sowie Kommunikation & Vernetzung bilden den grundlegenden Themenrahmen der Smart Cities Initiative. Im Rahmen des Förderprogramms sind sie stets in integrativer, systemübergreifender Weise vor dem Hintergrund der Einbettung in den stadtregionalen Kontext zu betrachten, d.h. es ist jedenfalls mehr als eines der sechs Aktionsfelder zu bearbeiten.

  8. 24Okt

    COMET – 4. Ausschreibung COMET-Zentren (K2)

    Competence Centers for Excellent Technologies – COMET Centers (K2)

    Verfügbarkeit:ab 24.04.2018 - 00:00 bis 24.10.2018 - 12:00

    Das Kompetenzzentren-Programm COMET (Competence Centers for Excellent Technologies) umfasst insgesamt drei Programmlinien (COMET-Modul, COMET-Zentrum (K1/K2), sowie COMET-Projekt), die sich durch hohe Forschungskompetenz und Wissenschaftsanbindung bei gleichzeitig hoher Umsetzungsrelevanz im Unternehmenssektor auszeichnen. COMET K2-Zentren werden 2018 letztmalig ausgeschrieben.

  9. 24Okt

    COMET – 1. Ausschreibung COMET-Module

    Competence Centres for Excellent Technologies – COMET-Module

    Verfügbarkeit:ab 24.04.2018 - 00:00 bis 24.10.2018 - 12:00

    Das Kompetenzzentren-Programm COMET (Competence Centers for Excellent Technologies) umfasst insgesamt drei Programmlinien (COMET-Modul, COMET-Zentrum (K1/K2), COMET-Projekt), die sich durch hohe Forschungskompetenz und Wissenschaftsanbindung bei gleichzeitig hoher Umsetzungsrelevanz im Unternehmenssektor auszeichnen. COMET-Modul wird erstmals ausgeschrieben. Antragsberechtigt sind ausschließlich bestehende COMET-Zentren (K1).

  10. 31Okt

    Qualifizierungsseminare mit Bildungs.Prämie – 5. Ausschreibung

    Kompetenzaufbau: Qualifizierungsseminare NEU

    Verfügbarkeit:ab 01.03.2018 - 16:00 bis 31.10.2018 - 12:00

    Qualifizierungsseminare sind 5-tägige Schulungsmaßnahmen zu FTEI-Themen und Dienstleistungsinnovationen, die Universitäten bzw. Fachhochschulen für österreichische Unternehmen (KMU und GU) anbieten. Der Inhalt wird maßgeschneidert an den Bedarf der Unternehmen angepasst. Es dürfen keine am Markt bzw. im Unternehmen bestehenden Qualifizierungsmaßnahmen dupliziert werden. Die maximale Förderungshöhe pro Vorhaben beträgt 50.000 EUR. Davon sind 1.500 EUR Bildungs.Prämie je Unternehmen zweckgebunden.