Ausschreibungen

RSS
  1. Offen

    Horizon 2020: Open Competitive Calls

    Cascading Funding

    Verfügbarkeit:ab 31.10.2017 - 09:00

    Im Rahmen von existierenden Horizon 2020-Projekten kommt es verstärkt zu Ausschreibungen durch die Projekte selbst (“Financial support to third parties”). Dies ist eine einfache und schnelle Möglichkeit (vor allem für KMUs) sich an H2020-Projekten zu beteiligen und auch Förderungen im Regelfall bis zu 60.000 Euro zu erhalten. Dazu finden Sie unter Open Competitive calls and calls for third parties auch am Participant Portal der Europäischen Kommission aktuelle "Open calls".

  2. 28Jul

    Horizon 2020: Informations- und Kommunikationstechnologien

    Ausschreibungen

    Verfügbarkeit:ab 31.10.2017 - 09:00 bis 28.07.2018 - 17:00

    Als Querschnittstechnologie sind Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in vielen Bereichen von Horizon 2020 präsent. Die Europäische Kommission hat im Programm Horizon 2020 "Information and Communication Technologies" (ICT) am 31. Oktober 2017 zahlreiche Ausschreibungen mit einem Gesamtbudget von über 800 Mio. Euro veröffentlicht. Noch ist der Bereich "Cybersecurity" geöffnet. Im Juli 2018 starten einige kleinere Ausschreibungen. Die nächste große Ausschreibung wird für 16. Oktober 2018 erwartet (Einreichfrist 28. März 2019). Das Gesamtbudget dieser Ausschreibungen im Bereich IKT (Zeitraum 2018/19) beträgt annähernd 700 Mio Euro. Alternative Möglichkeiten sind zudem auch "Inducement Prizes" oder "Competitive Calls".

  3. 16Okt

    Horizon 2020: Future and Emerging Technologies

    FET-Ausschreibungen 2018-2020

    Verfügbarkeit:ab 31.10.2017 - 10:00 bis 16.10.2018 - 17:00

    Die Programmlinien im Bereich Future and Emerging Technologies (FET) ermöglichen die Förderung von exzellenzorientierter, visionärer und risikobehafteter Forschung zur langfristigen Umsetzung radikal neuer Technologiekonzepte, zum Teil ohne enge thematische Vorgabe.

  4. 02Nov

    ERA-NET SES RegSys - 1st Joint Call for Proposals

    Joint call of €33.3 million for transnational projects in smart, integrated regional energy systems

    Verfügbarkeit:ab 23.05.2018 - 14:00 bis 02.11.2018 - 14:00

    The European Union emphasizes the need to fundamentally transform our energy systems towards a sustainable, low carbon and climate-friendly economy. Innovative and competitive European companies should provide technology and services to deliver energy efficiency and low carbon energy solutions, inside and outside Europe. The European Union’s target is to become a leading region in renewable energy, reducing its dependency on fossil fuels and cut CO2 emissions by at least 40% by 2030. ERA-Net SES aims to contribute to this process, and especially Action 4 of the European Strategic Energy Technology Plan: "To increase the resilience and security of the energy system”.

  5. 24Apr

    Horizon 2020: Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen

    Ausschreibungen

    Verfügbarkeit:ab 04.07.2018 - 00:00 bis 24.04.2019 - 17:00

    Die dreijährige Aussschreibungsrunde 2018 - 2020 wurde im Oktober 2017 veröffentlicht. Darin waren die voraussichtlichen Ausschreibungsthemen für die nächsten drei Jahre enthalten. Der Call 2018 ist bereits abgeschlossen, der Call 2019 wurde Anfang Juli 2018 vor-veröffentlicht (siehe unten). Für den Call 2020 gibt es bislang lediglich eine Liste von Themen, die zu einem späteren Zeitpunkt weiter ausgeführt werden.

  6. 04Sep

    Horizon 2020: Ernährungssicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und Süßwasser- Forschung und die Biowirtschaft

    Ausschreibungen 2018/19

    Verfügbarkeit:ab 31.10.2017 - 09:00 bis 04.09.2019 - 17:00

    Ziel dieses Programms ist die Gewährleistung der Versorgung mit sicheren und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und anderen biogestützten Produkten, wie nachwachsenden Rohstoffen. Das Budget beträgt 3,7 Mrd. Euro für sieben Jahre. Je nach Topic sind unterschiedlichen Einreichfristen bei den Ausschreibungen zu beachten!

  7. 30Jun

    Horizon 2020: Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologie, Produktion und Prozesstechnologien

    Ausschreibungen 2018-2020

    Verfügbarkeit:ab 31.10.2017 - 09:00 bis 30.06.2020 - 17:00

    Die Technologien Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologie, Produktion und Prozesstechnologien werden auch als Schlüsseltechnologien bzw. Querschnittstechnologien bezeichnet und sind für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie von besonderer Bedeutung. Forschungs- und Innovationsprojekte in ausgewählten Themen sollen helfen konkurrenzfähige Produkte bzw. Dienstleistungen zu entwickeln.

  8. Offen

    EUREKA – laufende Ausschreibung

    Ausschreibung für marktnahe Forschungsprojekte

    Verfügbarkeit:ab 01.01.1985

    Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks können laufend marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte von mindestens 2 Unternehmen aus unterschiedlichen EUREKA- Mitgliedsländern (oder aus einem assoziierten Partnerland) eingereicht werden. Die Förderung des österreichischen Partners erfolgt über das FFG Basisprogramm.

  9. Offen

    goAustria individual

    The International Austria Incubation Programm

    Verfügbarkeit:ab 01.01.2016 - 12:15

    "goAustria individual" ist Teil des Global Incubator Network (GIN). Aufbauend auf einem konkreten Forschungs- und Entwicklungsprojekt können die durch eine Expertenjury ausgewählten Teilnehmer eine Reihe von Leistungsanbietern, wie z. B. Inkubatoren/Akzeleratoren oder Servicedienstleister, in die Ausarbeitung von individuellen Internationalislierungsplänen einbinden. Die Auswahlmöglichkeit der potentiellen Partner wird durch das GIN-Programmmanagement zur Verfügung gestellt. Die Gesamtförderung beläuft sich auf max. € 5.000,-.

  10. 30Aug

    ERC Advanced Grant 2018

    European Research Council (ERC)

    Verfügbarkeit:ab 23.05.2018 - 09:00 bis 30.08.2018 - 17:00

    Der ERC Advanced Grant unterstützt führende WissenschafterInnen, die in Europa eine neue, ambitionierte Forschungsrichtung verfolgen wollen. „Principal Investigators" (Forschungs- bzw. Projektleiter) eines ERC Advanced Grants müssen mindestens 50 % ihrer Arbeitszeit in Europa verbringen, und mindestens 30 % ihrer gesamten Arbeitszeit dem ERC-Projekt widmen.