Competence Headquarters

Competence Headquarters - Förderung, Bedingungen

Förderung und Stärkung von F&E-Headquarters in Österreich

Der Fokus im Programm Competence Headquarters liegt auf der Stärkung und dem Ausbau bestehender F&E-Headquarters durch Vernetzung mit österreichischen Forschungseinrichtungen. Es sollen verstärkt strukturelle Effekte erzielt werden.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Start-Up
Themenbereich Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument C3 E Einzelprojekt - Experimentelle Entwicklung
Geltungsbereich -
Partner

Benötigt

Eine verpflichtende Kooperation des Unternehmens mit einer österreichischen Forschungseinrichtung ist erforderlich.

Einreichung Einreichung jederzeit möglich
FFG-Bereich Basisprogramme
Auswahl durch FFG ExpertInnen und Beirat der Basisprogramme
Was wird gefördert Produzierende Unternehmen erhalten zusätzlich zur Förderung der Personalkosten Unterstützung für den Anteil an Sach-, Material- und Forschungsinfrastrukturkosten. Die Förderung erfolgt in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen und beträgt 50 % der Kosten für die Kooperation mit der österreichischen Forschungseinrichtung und in der Regel 25 % aller anderen Projektkosten.
Min. / max. Förderung 0 / Keine Obergrenze
Förderbare Kosten Angaben zu den förderbaren Kosten stehen im Leitfaden zum Basisprogramm und im FFG Kostenleitfaden. Darüber hinaus gelten zusätzliche Headquarter-Kriterien, die im Leitfaden zu Competence Headquarters erläutert werden.
Min. / max. Laufzeit 24 / 36 Monate
Verfügbarkeit von 07.07.2011 - laufend
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Eine Kooperation mit zumindest einer österreichischen wissenschaftlichen Forschungseinrichtung von >10% der Gesamtkosten ist obligatorisch.

Beschreibung der Zielgruppe

Antragsberechtigt sind international agierende Großunternehmen (GU) und Klein- und Mittelunternehmen (KMU) der österreichischen Wirtschaft.