Das internationale Angebot im Bereich Verkehr und Mobilität

Die FFG bietet umfassende Informations- und Beratungsleistungen für österreichische InteressentInnen und TeilnehmerInnen an europäischen Forschungsprogrammen, insbesondere am neuen EU-Rahmenprogramm „Horizon 2020“ (2014 – 2020) der Europäischen Kommission und an multilateralen Programmen.

Horizon 2020“ soll sowohl zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen als auch zur Entwicklung neuer technischer Lösungen beitragen und somit das langfristige wirtschaftliche Wachstum Europas sichern helfen. In Horizon 2020 ist der Bereich Verkehr in der Säule „Gesellschaftliche Herausforderungen“ im Programm „Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr“ vertreten. Zusätzlich stehen mehrere, thematisch offene Horizon 2020-Programme zur Verfügung, wie z.B. das European Research Council (ERC), Marie Skłodowska Curie Aktionen und das neue KMU Instrument.

Mit Horizon 2020 eng verwoben sind etliche multilaterale und transnationale Programme im Transport Bereich:

  • Gemeinsame Technologieinitiative „Clean Sky 2“: eine Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und der europäischen Luftfahrtindustrie in Vorbereitung.
  • Public-Private-Partnership „Green Vehicle“: in Vorbereitung.
  • Joint Programming Initiativen (JPI): “Urban Europe
  • ERA-Net Initiativen: Die FFG ist Partner bei „Electromobility +“, „ERA-NET ROAD II“, „ERA-NET TRANSPORT III“, und „Air TN“.
  • EUREKA und Eurostars: Eurostars ist ein thematisch offenes, gemeinsames Förderprogramm von EUREKA und der EU, maßgeschneidert für F&E treibende Klein- und Mittelbetriebe.