Das nationale Angebot für die Weltraumforschung und -technologie

Projekte aus dem Bereich Raumfahrt können in verschiedenen themenoffenen Programmen der FFG gefördert werden. Darüber hinaus steht insbesondere das Österreichische Weltraumprogramm (ASAP) zur Verfügung.

Um den österreichischen Akteuren den Zugang zu internationalen Märkten zu erleichtern und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, werden Projekte aus dem nationalen Weltraumprogramm (ASAP) unterstützt. Das nationale Förderprogramm dient als Einstieg in Weltraumaktivitäten, fördert weltraumrelevante Technologien, fördert wissenschaftliche Exzellenz und die Nutzung von Satellitendaten und dient als Qualifizierung für ESA und EU-Programme, für den kommerziellen Bereich, und zur Realisierung von transnationalen Kooperationen außerhalb der Programme der ESA und der Europäischen Union.

Das Weltraumprogramm ASAP stärkt die internationale Positionierung und Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Wissenschaft und Industrie, verbreitert die wissenschaftliche und technologische Basis, verbessert die internationale Sichtbarkeit und fördert die Nutzung von Weltraumtechnologien in Österreich. ASAP versteht sich als Hebel zu den internationalen Programmen der EU und der ESA, ermöglicht bilaterale Programme, nationale und internationale Vernetzungen. Durch diese nationale Fördermöglichkeit werden bilaterale Kooperationen mit Industrieunternehmen und Raumfahrtagenturen in vielen europäischen Ländern sowie in den USA, Russland, Indien, Japan und China ermöglicht.