Energiesysteme der Zukunft

Energiesysteme der Zukunft
EdZ

Die Programmlinie "Energiesysteme der Zukunft" wurde im Jahr 2003 gestartet und 2007 in das Programm ENERGIE DER ZUKUNFT übergeleitet. Technologien und Konzepte für ein auf der Nutzung erneuerbarer Energieträger aufbauendes, energieeffizientes und flexibles Energiesystem werden gesucht um langfristig in der Lage zu sein, unseren Energiebedarf zu decken.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Thema
Umwelt und Energie
Geltungsbereich
national
Partner

Erforderlich

Einreichung
Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich
Thematische Programme
Was wird gefördert Gefördert werden 25-100%, abhängig von Projektart und Organisation; Förderungen und Aufwendungen.
Min. / max. Förderung 0 / Keine Obergrenze
Förderbare Kosten Förderbare Kosten sind Personalkosten; Gemeinkosten (Overhead); FTE-Investitionen / Abschreibungen; Abschreibungskosten; Reisekosten, Sach- und Materialkosten; Subverträge, Patentkosten.
Min. / max. Laufzeit 0 Monate
Verfügbarkeit von 01.01.2003 - 20.08.2007

Ziel ist es strukturelle, soziale und technologische Innovationen in den Bereichen der Struktur- und Systemveränderungen, des Systemverhalten, der Veränderungen im Nutzerverhalten in Abhängigkeit von Wissen, der Einstellungen und des Lifestyle, der Entwicklungen in Schlüsselbereichen bei Berücksichtigung des gesamten Spektrums vom Primärenergieträger bis zur Energiedienstleistung weiterzuentwickeln.

Beschreibung der Zielgruppe:
keine Angabe

Kontakt

Dipl.-Ing. Gertrud Aichberger
Dipl.-Ing. Gertrud Aichberger

T +43 5 7755 5043
gertrud.aichberger@ffg.at