GEN-AU Mobilitätsprogramm

Das österreichische Genomforschungsprogramm

Das Programm ermöglicht jungen Wissenschafterinnen und Wissenschaftern die Mitarbeit an führenden ausländischen Forschungseinrichtungen und Forschungsprogrammen. Es transferiert neue Wissenschaftsgebiete, neue wissenschaftliche Ansätze, Methoden, Verfahren und Techniken. Dadurch trägt GEN-AU zur Entwicklung der Wissenschaften in Österreich bei. Neu erworbenes Know-how kann für Österreich nutzbar gemacht werden. Bereits mehr als 27 Forscherinnen und Forscher wirkten international an den weltweit angesehensten Forschungsinstituten bis zu 12 Monate mit.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber GEN-AU Mobilitätsprogramm
Thema
Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften
Förderinstrument
Geltungsbereich
national
Partner Nicht benötigt
Einreichung
Einreichung jederzeit möglich
FFG-Bereich
Thematische Programme
Was wird gefördert n.a.
Min. / max. Förderung ca. 5000 € / 50.000€
Förderbare Kosten Gefördert werden Gehalt, Wohn- und Reisekostenzuschuss.
Min. / max. Laufzeit 3 - 12 Monate
Verfügbarkeit von 01.01.2001 - 31.12.2012

Programm abgeschlossen - keine weitere Ausschreibung

 

Im Ausland verfügbare Technologien wurden in heimische Forschungsbereiche integriert. Parallel dazu wurden internationale Verbindungen aufgebaut.

Beschreibung der Zielgruppe:
Die Zielgruppe sind die Forschenden in GEN-AU Projekten.

Weitere Informationen