ModSim

ModSim Computational Mathematics
FIT-IT

Gegenstand der Förderung sind: 1) Vorhaben zur Bewältigung anspruchsvoller Problemstellungen 2) auf allen Anwendungsfeldern der Computational Mathematics 3) in klar beschriebenen wirtschaftsrelevanten Anwendungsbereichen, welche die 4) zielgerichtete Entwicklung von mathematischen Modellen und von Algorithmen zu deren Simulation auf Computern erfordern. Diese Vorhaben müssen auch einen Beitrag zur Strukturentwicklung bei den beteiligten Projektteilnehmern leisten.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber BMVIT - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Themenbereich Informationstechnologie
Geltungsbereich
national
Partner Keine benötigt
Einreichung Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich Thematische Programme
Auswahl durch Jury
Was wird gefördert Die Förderintensität ist abhängig vom Typ des Projekts, nach den rechtlichen Vorgaben der FTE-Richtlinie.
Min. / max. Förderung projektabhängig / projektabhängig
Förderbare Kosten Die anerkennbaren Kosten sind im aktuell gültigen Kostenleitfaden der FFG definiert. Der Kostenleitfaden steht auf den Webseiten der FFG zum Download zur Verfügung.
Min. / max. Laufzeit 0 - 36 Monate
Verfügbarkeit von 01.01.2008 - 05.07.2010

● Intensivierung der anspruchsvollen Nutzung von Computational Mathematics in der österreichischen Wirtschaft und Forschung ● Auf- und Ausbau von F&E-Strukturen für den langfristigen Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich Computational Mathematics

Beschreibung der Zielgruppe:
Unternehmen, Forschungseinrichtungen, EinzelforscherInnen und Arbeitsgemeinschaften als Einzelantragsteller oder in kooperativer Form sein. Die primäre Zielgruppe sind Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die auf dem Gebiet der Computational Mathematics tätig sind und bereits auf besondere Leistungen verweisen können.

Kontakt

Dipl.-Ing. Dr. Peter Kerschl
Dipl.-Ing. Dr. Peter Kerschl
Leitung
T +43 5 7755 5022
peter.kerschl@ffg.at