Stabsstelle Strategie und Datenanalyse

Die Stabstelle Strategie und Datenanalyse ist in Abstimmung mit der Geschäftsführung für die strategische Positionierung der FFG im nationalen und internationalen Innovationssystem verantwortlich.

Als Schnittstelle zwischen Geschäftsführung und den Bereichen identifiziert und realisiert sie strategische Potenziale im Unternehmen und koordiniert die Umsetzung der strategischen Leitlinien.

Die Weiterentwicklung des Förderungsportfolios ist dabei eine ihrer wesentlichen Aufgaben.

Sie fungiert als Think Tank und Analysestelle mit Servicefunktion für die FFG, ihre Eigentümer und Auftraggeber. Hohe Bedeutung kommt Auswertungen und Analysen der verfügbaren Datenquellen zu. Hierzu zählen insbesondere Daten, die in der FFG durch die Förderabwicklung systematisch erfasst und erzeugt werden, sowie die Dokumentationen der Rahmenprogrammsaktivitäten für das EU-Performance Monitoring. Neben deskriptiven Statistiken eröffnet Strategie und Datenanalyse durch explorative und textanalytischen Verfahren neue Blickwinkel auf die nationalen und europäischen Aktivitäten.

Die Stabstelle steht in einem stetigen Dialog mit den zuständigen Ministerien und anderen politikformulierenden und politikberatenden Institutionen.