DOWNLOADCENTER Mobilität der Zukunft - Kooperative Technologieinitiative System Bahn (Frühling 2019)

Ausschreibungsleitfaden

 

Instrumentenleitfaden

 

Beratung - Projektskizze

 

Kostenleitfaden

  • Kostenleitfaden (Version 2.1, 01.09.2017) und weitere kostenrelevanten Informationen

 

Wichtiger Hinweis zum Kostenplan: Der Kostenplan ist vollständig im eCall auszufüllen. Das Hochladen von Excel-Listen ist nicht mehr möglich. Ausschlaggebend sind einzig die im eCall gemachten Angaben zum Kostenplan.

 

Antragstellung

NEU 2019 Vereinfachte online Antragstellung im eCall:

Die Einreichung des F&E Vorhabens (Projektbeschreibung) setzt sich nun aus folgenden online Funktionen zusammen:

NEU: Online-Inhaltliche Beschreibung (eCall)
NEU: Online-Konsortium (eCall)
NEU: Online-Arbeitsplan (eCall)
Online-Kosten und Finanzierung (eCall)

Was ist neu und vereinfacht:
Bis dato erfolgte die Einreichung der gesamten Projektbeschreibung  mit Hilfe einer Word–Vorlage.
Mit der online Eingabe können nun einzelne Kapitel vom Konsortialführer an Partner delegiert werden. Alle Partner haben in der online Eingabe Lese- und Kommentier-Rechte. Ein integriertes Kommentier- und Versionsmanagement unterstützt bei der Zusammenarbeit im Antragstellungsprozess.

Kostenpläne (Online Kosten und Finanzierung): Die Kosten und Finanzierungspläne werden bereits seit Herbst 2015 ausschließlich via FFG eCall, dem elektronischen Kundenzentrum der FFG, erfasst.

Zeichenlimit: Beachten Sie bitte weiters, dass im Onlineformular ein Zeichenlimit pro Kapitel definiert ist.

Weitere Hinweise finden Sie im Ausschreibungsleitfaden und in den Instrumentenleitfäden.

Eine zusätzliche Hilfestellung für das Ausfüllen des Online Formulars ist hier verfügbar.

 

Muster für Konsortialvertrag

 

Rechtsgrundlage
Diese Ausschreibung basiert auf der Themen-FTI-Richtlinie zur Förderung der wirtschaftlich - technischen Forschung, Technologieentwicklung und Innovation.

 

Eidesstattliche Erklärung zum KMU Status  

Hinweis: Einzelunternehmen, Vereine, Start-ups und ausländische Unternehmen müssen im Zuge der Antragseinreichung eine eidesstattliche Erklärung abgegeben. In der von der FFG zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich - eine Einstufung der letzten 2 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.

Eidesstattliche Erklärung zum KMU Status