Research Studios Austria - Fachtagung

"Forschung erfolgreich vermarkten"
-
Haus der Forschung, Wien

1090 Wien, Sensengasse 1


Register
Das BMWFJ und die FFG luden am 16.11.2010 zur 1. Fachtagung der Research Studios Austria zum Thema "Forschung erfolgreich vermarkten" ein.

Über 50 VertreterInnen von österreichischen Forschungseinrichtungen nahmen an der hochkarätig besetzten Fachtagung teil. Inhalt der Fachtagung waren Methoden und Instrumente zur Verbindung von neuen Technologien mit relevanten Märkten, die Anforderungen der Industrie in der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen sowie die Vermarktung und die Kommunikation von Forschungsinhalten in relevanten Medien.

Die ReferentInnen waren österreichische und internationale ExpertInnen aus dem Bereich des Technologie- und Innovationsmanagements, der Marktforschung, der Industrie sowie Medien- und KommunikationsexpertInnen.

 


Nachstehend finden Sie die vorgetragenen Präsentationen zum Nachlesen:

Zukunftsgerechte Innovation: Mit neuen Technologien erfolgreich in neue Märkte
Prof. Dr.-Ing. habil. Joachim Warschat
Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Bridging Markets and Technologies - Zielgerichteter Einsatz qualitativer und quantitativer Methoden zur Analyse von Märkten
Mag. DI Andrea Kurz
GF BRIMATECH Services GmbH

Open Innovation – Die Rolle des Kunden in der interaktiven Forschungszusammenarbeit
DI Dr. Peter Schwab
Leiter der Foschung, voestalpine Stahl

Tools und Instrumente der Medienarbeit in der Forschung
Roman Klingler
Mediensprecher ETH Zürich

Science-to-Business Marketing als Erfolgsstrategie in der Projekt- und Drittmittelakquisition
Prof. Dr. Jörg-Thomas Baaken
FH Münster, Business-to-Business-, Technologie- und Science Marketing

Was macht Forschungseinrichtungen für die Medien interessant?
Hans F. Zangerl
Chefredakteur Industriemagazin

 

Hören Sie einen Auszug aus der Ö1 Sendung "Wissen aktuell" zum Thema "Forschung vermarkten - welche Forschungsbereiche haben Chance auf kommerzielle Anwendung?"  von Barbara Daser vom Dienstag, 16. November 2010 um 13:55 Uhr in oe1.ORF.at. 

Details

Topic Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Target group Universities, Universities of applied sciences, Research facilities
Type of event Conference
FFG Unit of organisation Structural Programmes
Scope National

Contact

Mag. Markus Pröll-Schobel
Mag. Markus Pröll-Schobel

T +43 5 7755 2407
markus.proell-schobel@ffg.at