Energie und Umwelt

Leben bedeutet Energie. Eine stetig steigende Lebensqualität durch technischen Fortschritt geht einher mit einem stetig steigendem Energieverbrauch. Umso wichtiger ist es daher, die Entwicklung neuer, effizienter, umweltschonender und nachhaltiger Technologien bestmöglich zu fördern.

FFG: Forschungsförderung für eine effizientere Energienutzung

Energie ist nicht in unbegrenzter Menge verfügbar. Vorhandene Ressourcen sind endlich und müssen nachhaltig eingesetzt werden. Genau hier setzt die FFG an: Wir fördern Technologien, um Energie effizienter nutzen und nachhaltig einsetzen zu können. Wir unterstützen die Entstehung neuer und intelligenter Energie-Infrastrukturen. Wir ermöglichen die Entwicklung und die Optimierung erneuerbarer Energieträger.

Mehr Umweltschutz und mehr Wirtschaft

Investitionen in nachhaltige, erneuerbare Energiesysteme sind Investitionen, die sich rechnen. In zentralen Energietechnologiebereichen konnte Österreich bereits weltweit die Pole Position einnehmen. Das eröffnet lukrative Chancen für heimische Unternehmen und stärkt ihre Wettbewerbsfähigkeit. Hand in Hand mit einem effizienteren Energieeinsatz geht auch die globale Verminderung der Treibhausgas- und Schadstoffemissionen.


  1. 21Jun

    Techcenter Linz Winterhafen

    forum invent

  2. 28Jun

    Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

    28.6.2018: FFG Intensiv: Förderinformationstag im Einzelgespräch, OÖ

  3. 02Jul

    FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Wien

    FFG Academy: Preparing a competitive ERC Grant Proposal

  4. 27Aug

    FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Wien

    27.8.2018: FFG Fördermöglichkeiten für dynamische Start-ups, innovative KMU und Großunternehmen, Wien

  1. 21.06.2018 - 10:30 Research Studios Austria (RSA) >> Drei Erfolgsgeschichten Das Programm Research Studios Austria (RSA) der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) gefördert und hat die Intensivierung der Kooperation zwischen der österreichischen Wissenschaft und Wirtschaft zum Ziel. Im Folgenden drei Erfolgsgeschichten.

  2. 19.06.2018 - 08:30 #Success Story: "MyToolBox" >> Ein Werkzeugkasten gegen Schimmelpilze! Mykotoxine sind wesentliche Kontaminanten im Lebens- und Futtermittelbereich – sehr zum Leidwesen von Landwirten und Lebensmittelherstellern. Denn die Schimmelpilze führen beispielsweise zu Ernteausfällen und verursachen damit hohe Kosten. Eine Herausforderung, der sich das von der FFG beratene "Horizon 2020"-Projekt "MyToolBox" stellt: Ziel ist ein web-basierter "Werkzeugkasten", mit dessen Hilfe Mykotoxine in der gesamten Lebens- und Futtermittelkette kontrolliert und reduziert werden können. Das Projekt wird am Department für Agrarbiotechnologie Tulln, Universität für Bodenkultur Wien von Rudolf Krska koordiniert und umfasst 23 weitere Partner aus elf Ländern.

  3. Arbeitsplätze durch Innovation: Auszeichnung der GST zum NÖ Landessieger 2018 15.06.2018 - 12:30 „Arbeitsplätze durch Innovation“: Die Gesellschaft für Schleiftechnik ist NÖ Landessieger in der Kategorie KMU Das Vorzeige-Unternehmen GST – Gesellschaft für Schleiftechnik GmbH wurde am 15. Juni 2018 von Landtagspräsident Karl Wilfing und FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner im Rahmen der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ als niederösterreichische Landessieger in der Kategorie KMU ausgezeichnet.