Energie und Umwelt

Leben bedeutet Energie. Eine stetig steigende Lebensqualität durch technischen Fortschritt geht einher mit einem stetig steigendem Energieverbrauch. Umso wichtiger ist es daher, die Entwicklung neuer, effizienter, umweltschonender und nachhaltiger Technologien bestmöglich zu fördern.

FFG: Forschungsförderung für eine effizientere Energienutzung

Energie ist nicht in unbegrenzter Menge verfügbar. Vorhandene Ressourcen sind endlich und müssen nachhaltig eingesetzt werden. Genau hier setzt die FFG an: Wir fördern Technologien, um Energie effizienter nutzen und nachhaltig einsetzen zu können. Wir unterstützen die Entstehung neuer und intelligenter Energie-Infrastrukturen. Wir ermöglichen die Entwicklung und die Optimierung erneuerbarer Energieträger.

Mehr Umweltschutz und mehr Wirtschaft

Investitionen in nachhaltige, erneuerbare Energiesysteme sind Investitionen, die sich rechnen. In zentralen Energietechnologiebereichen konnte Österreich bereits weltweit die Pole Position einnehmen. Das eröffnet lukrative Chancen für heimische Unternehmen und stärkt ihre Wettbewerbsfähigkeit. Hand in Hand mit einem effizienteren Energieeinsatz geht auch die globale Verminderung der Treibhausgas- und Schadstoffemissionen.


  1. 01Jän

    Basisprogramm Einzelprojekt

    01.01.1968   - 01.01.2050  

  2. 26Sep

    EUREKA Automotive - Türkei-Österreich Ausschreibung

    11.04.2016 - 08:00 - 26.09.2016 - 16:00

  3. 27Sep

    EUREKA - Spanien-Österreich Ausschreibung

    01.06.2016 - 09:00 - 27.09.2016 - 17:00

  4. 28Sep

    CORNET II - 22nd call

    13.06.2016 - 08:00 - 28.09.2016 - 12:00

  1. 16.09.2016 - 09:00 FFG FORUM 2016: Österreichs Wirtschaft und Gesellschaft modernisieren Mitterlehner: Den technologischen Wandel als Chance begreifen - Leichtfried: Innovation muss gesellschaftlichen Mehrwert bringen

  2. 13.09.2016 - 15:41 #Success Story: Die Rohstoffquellen der Zukunft Wir sind umgeben von riesigen Mengen an Rohstoffen: Sie stecken in Gebäuden, in Deponien und in Konsumgütern wie Autos oder Elektrogeräten.

  3. 13.09.2016 - 14:00 Raumfahrtingenieurin Katharina Dobeš ist FEMtech-Expertin des Monats September Katharina Dobeš, Werkstoffingenieurin für Raumfahrt, wurde von der FEMtech-Jury zur Expertin des Monats September gewählt. Bei der RUAG Space GmbH entwickelt und überprüft die gebürtige Wienerin die Elektronik von Satelliten.