Energie und Umwelt

Leben bedeutet Energie. Eine stetig steigende Lebensqualität durch technischen Fortschritt geht einher mit einem stetig steigendem Energieverbrauch. Umso wichtiger ist es daher, die Entwicklung neuer, effizienter, umweltschonender und nachhaltiger Technologien bestmöglich zu fördern.

FFG: Forschungsförderung für eine effizientere Energienutzung

Energie ist nicht in unbegrenzter Menge verfügbar. Vorhandene Ressourcen sind endlich und müssen nachhaltig eingesetzt werden. Genau hier setzt die FFG an: Wir fördern Technologien, um Energie effizienter nutzen und nachhaltig einsetzen zu können. Wir unterstützen die Entstehung neuer und intelligenter Energie-Infrastrukturen. Wir ermöglichen die Entwicklung und die Optimierung erneuerbarer Energieträger.

Mehr Umweltschutz und mehr Wirtschaft

Investitionen in nachhaltige, erneuerbare Energiesysteme sind Investitionen, die sich rechnen. In zentralen Energietechnologiebereichen konnte Österreich bereits weltweit die Pole Position einnehmen. Das eröffnet lukrative Chancen für heimische Unternehmen und stärkt ihre Wettbewerbsfähigkeit. Hand in Hand mit einem effizienteren Energieeinsatz geht auch die globale Verminderung der Treibhausgas- und Schadstoffemissionen.


  1. 15Feb

    ERC Consolidator Grant

    24.10.2017 - 17:00 - 15.02.2018 - 17:00

  2. 20Feb

    Horizon 2020: Future and Emerging Technologies

    31.10.2017 - 10:00 - 20.02.2018 - 17:00

  3. 01Jän

    Basisprogramm Einzelprojekt

    01.01.1968   - 01.01.2050  

  4. 15Dez

    1. Ausschreibung – Energy Transition 2050

    18.10.2017 - 12:00 - 15.12.2017 - 12:00

  1. Logo des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie 14.11.2017 - 11:00 Cornelia Jöbstl ist FEMtech Expertin des Monats Die Expertin für Hochwasserrisikomanagement wurde von der FEMtech Jury zur Expertin des Monats November gewählt

  2. 18.10.2017 - 11:16 Europa am Weg zur Innovationsunion >> Forschung als zentraler Motor für Wachstum, Wissen und Wohlstand Österreich zählt bei Erfolgsquote zu TOP 3 in „Horizon 2020“ – bisher rund 780 Millionen Euro aus EU-Forschungsrahmenprogramm nach Österreich – beginnende Ausgestaltung des Nachfolgeprogramms

  3. Logo des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) 10.10.2017 - 12:00 Infrastrukturministerium: 6 Millionen Euro in neuer Ausschreibung von „Stadt der Zukunft“ Schwerpunkte Energie und Digitalisierung – Einreichungen ab sofort möglich