Energie und Umwelt

Leben bedeutet Energie. Eine stetig steigende Lebensqualität durch technischen Fortschritt geht einher mit einem stetig steigendem Energieverbrauch. Umso wichtiger ist es daher, die Entwicklung neuer, effizienter, umweltschonender und nachhaltiger Technologien bestmöglich zu fördern.

FFG: Forschungsförderung für eine effizientere Energienutzung

Energie ist nicht in unbegrenzter Menge verfügbar. Vorhandene Ressourcen sind endlich und müssen nachhaltig eingesetzt werden. Genau hier setzt die FFG an: Wir fördern Technologien, um Energie effizienter nutzen und nachhaltig einsetzen zu können. Wir unterstützen die Entstehung neuer und intelligenter Energie-Infrastrukturen. Wir ermöglichen die Entwicklung und die Optimierung erneuerbarer Energieträger.

Mehr Umweltschutz und mehr Wirtschaft

Investitionen in nachhaltige, erneuerbare Energiesysteme sind Investitionen, die sich rechnen. In zentralen Energietechnologiebereichen konnte Österreich bereits weltweit die Pole Position einnehmen. Das eröffnet lukrative Chancen für heimische Unternehmen und stärkt ihre Wettbewerbsfähigkeit. Hand in Hand mit einem effizienteren Energieeinsatz geht auch die globale Verminderung der Treibhausgas- und Schadstoffemissionen.


  1. 16Mai

    Horizon 2020: Future and Emerging Technologies

    31.10.2017 - 10:00 - 16.05.2018 - 17:00

  2. 27Apr

    COST Open Call

    07.09.2017 - 15:00 - 27.04.2018 - 12:00

  3. 04Mai

    COMET – 5. Ausschreibung COMET-Zentren (K1)

    04.12.2017 - 00:00 - 04.05.2018 - 12:00

  4. 04Mai

    Vorzeigeregion Energie - 2. Ausschreibung

    01.02.2018 - 12:00 - 04.05.2018 - 12:00

  1. 17.04.2018 - 11:30 "Horizon 2020": Bereits mehr als 870 Millionen Euro EU-Forschungsmittel für Österreich Österreich bei Erfolgsquote unter TOP 3 im EU-Forschungsrahmenprogramm – BM Faßmann, FFG-GF Egerth und ERC-Preisträger Maulide ziehen Zwischenbilanz – Ausblick auf 9. Rahmenprogramm

  2. 13.04.2018 - 20:30 FFG bei der achten "Langen Nacht der Forschung" Informationsangebot im Zelt des BMVIT – FFG Fördermobil am Forschungspfad in der Wiener Innenstadt

  3. 12.04.2018 - 13:30 EU fördert disruptive Kommunikationstechnologie aus Österreich mit über 2,3 Millionen Euro "Digital Iris" ermöglicht eine intuitive Interaktion zwischen Mensch und Maschine in Form einer Datenbrille