Innowwide – Ausschreibung 2022

The EU Partnership on Innovative SMEs/Innowwide
Ausschreibung offen von 05.09.2022 09:00 bis 15.11.2022 17:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft Europäische Kommission
Innovative KMU können eine Förderung in Höhe von 60 000 Euro beantragen, um die Durchführbarkeit ihrer Forschung oder ihrer kommerziellen Vorhaben auf internationalen Märkten zu prüfen. Innowwide wird im Rahmen der von der Europäischen Kommission ko-finanzierten Partnerschaft „Partnership on Innovative SMEs“ (Grant Agreement Nummer 101055476) umgesetzt.

AKTUELLER HINWEIS: Am 30. September 2022 organisiert das Eureka-Sekretariat von 11:30 bis 12:15 Uhr ein Webinar mit einem Programmüberblick. Eine Registrierung ist erforderlich.

Was wird gefördert?

Unterstützung für KMU auf dem Weg zur Globalisierung.

Wenn Sie ein innovatives KMU sind, können Sie bei „The EU Partnership on Innovative SMEs/Innowwide“ eine Förderung in Höhe von 60.000 Euro beantragen, um die Durchführbarkeit Ihrer Forschung oder Ihrer kommerziellen Vorhaben auf internationalen Märkten zu bewerten.

Wer wird gefördert?

Die Förderung richtet sich an KMU in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder den mit Horizon Europe assoziierten Ländern, die eine Partnerschaft mit einem Partner in Afrika, Nord- und Südamerika, im Nahen Osten oder im asiatisch-pazifischen Raum eingehen.

Obwohl nur KMU in Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder mit Horizon Europe assoziierten Ländern eine Förderung bekommen können, ist es möglich, Unteraufträge an Partner in den ausgewählten Zielländern zu vergeben.

Wie hoch ist die Förderung?

Die maximale Förderung beträgt 60.000 Euro pro Projekt.

Was sind die Einreichkriterien?

Der Antrag muss von einem KMU aus einem EU-Mitgliedstaat oder einem mit Horizon Europe assoziierten Land mit einer unabhängige Partnereinrichtung mit Unternehmenssitz in einem Zielland eingereicht werden. Um förderfähig zu sein, muss Ihr Antrag marktbezogene und technische Aktivitäten umfassen und kann auch (aber nicht ausschließlich) Aktivitäten zur Unternehmensentwicklung und -förderung beinhalten. Die Projektdauer kann bis zu 6 Monate betragen. Alle Ausschreibungsdokumente finden Sie auf der Eureka-Website.

Wie erfolgt die Einreichung?

Die Registrierung und Einreichung erfolgt zentral über die Eureka Einreichplattform bis 15. November 2022, 17:00 Uhr MEZ. Pro Projektvorschlag ist ein gemeinsamer Antrag anzulegen.

Wann gibt es eine Entscheidung?

Die Förderentscheidung ist im März 2023 zu erwarten.

Wer entscheidet über eine Förderung?

Alle eingereichten Anträge, die die Formalprüfung bestanden haben, durchlaufen ein unabhängiges Bewertungsverfahren durch internationale Expert:innen. Anschließend erstellt ein unabhängiges Bewertungsgremium in einem zweiten Schritt eine Rangliste der Anträge. Die Anträge werden nach den Kriterien Exzellenz, Wirkung sowie Qualität und Effizienz der Umsetzung bewertet.

Kontakt

Mag. Johanna Scheck
Mag. Johanna Scheck
National Project Coordinator Eurostars
T +43 5 7755 4907
Karin Kurzweil
Karin Kurzweil
Basisberatung international
T +43 5 7755 4903