Archiv - Informationen nicht mehr aktuell

CATRENE / PENTA

CATRENE ist der EUREKA-Cluster für Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der Mikro- und Nanoelektronik. Das CATRENE Programm läuft mit 31.12.2015 aus, der letzte Call war Call 8 mit Deadline 13.2.2015. Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus dem CATRENE-Sektor können ab 2016 im neuen EUREKA-Cluster PENTA (Pan European partnership in micro- and Nano-Technologies and Applications) eingereicht werden. PENTA wird vornehmlich in den Ländern Frankreich, Niederlande, Deutschland, Belgien, Spanien und Irland unterstützt. Die Teilnahme österreichischer Akteure ist uneingeschränkt möglich. Eine Förderung erfolgt über den allgemeinen EUREKA-Mechanismus, ein separater Antrag auf Förderung in einem nationalen Förderprogramm ist erforderlich.

Seit 1989 reiht sich der Cluster CATRENE nahtlos an die Forschungsinitiativen JESSI, MEDEA und MEDEA plus an und trägt damit wesentlich zur Stärkung der europäischen Halbleiterindustrie bei. In CATRENE hat sich der Fokus von der Halbleitertechnologie und Equipment mehr in Richtung Anwendungen verschoben.

In CATRENE sind europäische Großunternehmen, Kleine und Mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen und nationale Fördergeber engagiert. CATRENE eröffnet somit österreichischen Unternehmen und Forschungsinstitutionen vielfältige Möglichkeiten zur gemeinsamen Durchführung von internationalen Projekten im Hinblick auf ihre nachhaltige Stärkung durch Innovation.

Ausschreibungen
CATRENE führt zweistufige Ausschreibungsverfahren durch: Im ersten Schritt werden Project Outlines (Projektskizzen) eingereicht. Die besten Projekte werden eingeladen, eine umfangreiche Projektbeschreibung (Full Project Proposal) abzugeben. Nach Absicherung der Finanzierung in allen Ländern kann das Projekt starten.

CATRENE erlaubt die Einreichung von unsolicited Proposals auch außerhalb des Call-Kalenders.

Weiterführende Informationen finden Sie unter http://www.catrene.org.

Teilnahme
Österreichische Partner können jederzeit an CATRENE-Forschungsprojekten teilnehmen. Es ist auch möglich, in ein laufendes Projekt einzusteigen, wenn das Konsortium es zulässt.

Förderung
Förderungen erfolgen aus nationalen Förderprogrammen. Das EUREKA-Büro in der FFG unterstützt Sie bei der Suche nach der am besten geeigneten Förderung für Ihr Projekt.

CATRENE Whitebook
Das CATRENE-Whitebook European Design Automation Roadmap beschreibt die Inhalte, Erklärungen und Richtlinien von CATRENE.

Laufende CATRENE-Projekte mit österreichischer Beteiligung
CA703 OpenES - Open ESL Technologies for Next Generation Embedded Systems
CT312 MASTER_3D
CT315 EmPower - Embedded power components for electric vehicle applications
CAT801 TSV-HANDY - TSV-Hvm AND Yield optimization focused
 

Abgeschlossene Projekte
CA103 HERTZ - Energy Efficient Home Networks
CT204 PASTEUR - Perishable mAnagement through Smart Tracking of lifEtime and qUality by RFID
CT302 TOETS - Towards One European Test Solution
CT402 9D-Sense - Autonomous Nine Degrees of Freedom Sensor Module
CA206 NEWP@SS - Next generation e-Passport
CT207 COCOA - Chip-On-Chip technology to Open new Applications
CT305 SOI 450 - Development of 450 mm SOI substrates, related technologies and equipments
CT306 NGC450
 

Kontakt

Dr. Olaf Hartmann
Dr. Olaf Hartmann

T +43 5 7755 4902
olaf.hartmann@ffg.at

Veranstaltungen