Horizon Europe: Reformierung und Stärkung des europäischen F&I-Systems

Ausschreibungsübersicht
Ausschreibung offen von 22.06.2021 08:00 bis 20.04.2022 17:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Europäische Kommission
Die ersten Ausschreibungen für die Programmlinie „Reformierung und Stärkung des Europäischen FTI-Systems“ öffnen am 22. Juni 2021. Diese Programmlinie ist Teil der 4. Säule von Horizon Europe „Ausweitung der Beteiligung und Stärkung des Europäischen Forschungsraums (ERA)“ (Destination 3). Das Budget für die Ausschreibungen in dieser Destination beträgt 61,50 Mio Euro für 2021 und ca. 122 Mio Euro für 2022. Am 23. September enden die Einreichfristen für die Calls 2021!

Das Arbeitsprogramm 2021-2022 der Programmlinie „Reformierung und Stärkung des Europäischen FTI-Systems“, enthält die Ausschreibungen für die erste zwei Jahre inklusive detaillierter inhaltlicher Beschreibungen, Fristen und Budgets.

Der Call European Research Area ist in 4 thematische Stränge gegliedert, die mit den 4 Zielen der new ERA“ Kommunikation korrespondieren. Der Call ist auf die zwei Jahre aufgeteilt und läuft unter den folgenden Call-Identifikatoren:

  • HORIZON-WIDERA-2021-ERA-01
  • HORIZON-WIDERA-2022-ERA-01

Die vier Stränge dieser Programmlinie sind:

  1. Prioritise investments and reforms:
  2. Improve access to excellence
  3. Translate R&I results into the economy
  4. Deepening the ERA
    Dieser Strang ist wiederum in diese folgenden Schwerpunkte unterteilt:

    • Open science
    • Higher education institutions and researchers:
    • Citizens science
    • Science education
    • Gender equality
    • Ethics and integrity

Eine Auflistung aller Ausschreibungsthemen und Inhalte 2021/2022 finden Sie in der Topicliste bzw. unter "Downloads".

Alle Details, die genauen Fristen und die Möglichkeit zur Einreichung zu den aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf dem „Funding & tender opportunities"- Portal der Europäischen Kommission.

Alternative Fördermöglichkeiten

Einige der Themen dieser Programmlinie wie "Gender", "Education", "Citizen science" und "Economy" finden sich auch in Ausschreibungen des Cluster 2.

Kontakt

Dr. Michalis Tzatzanis
Dr. Michalis Tzatzanis
Nationale Kontaktstelle Reformierung und Stärkung des europäischen F&I-Systems"
T +43 5 7755 4405
michalis.tzatzanis@ffg.at
Dipl.-Phys. Ralf König
Dipl.-Phys. Ralf König
Nationale Kontaktstelle "Ausweitung der Beteiligung und Verbreitung von Exzellenz" und "Reformierung und Stärkung des europäischen F&I-Systems" (Experte Internationale FTI Kooperation)
T +43 5 7755 4601
ralf.koenig@ffg.at
Dr. Kay Felder
Dr. Kay Felder
Nationale Kontaktstelle Cluster 2 "Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft" (Ansprechperson: Social Sciences and Humanities / Gender, Citizen Science, ...)
T +43 5 7755 4403
kay.felder@ffg.at
Dr. Ylva Huber
Dr. Ylva Huber
Nationale Kontaktstelle „European Research Council“ (Ansprechperson: „Higher Education Institutions“ und „ERA Talents“)
T +43 5 7755 4102
ylva.huber@ffg.at
Dr. Lil Reif
Dr. Lil Reif
Nationale Kontaktstelle „Marie Sklodowska-Curie Maßnahmen“ (Ansprechperson: „Higher Education Institutions“ und „ERA Talents“)
T +43 5 7755 4608
lil.reif@ffg.at
DI Jeannette Klonk
DI Jeannette Klonk
Nationale Kontaktstelle Zivile Sicherheit für die Gesellschaft (Ansprechperson: "Ethics" und "Integrity")
T +43 5 7755 4401
jeannette.klonk@ffg.at