Infoday on „Access to European Union Funding for Defence Research and Innovation Projects“

Informationen über mögliche Förderungen in der Verteidigungsforschung
-
Haus der Forschung, Wien

1090 Wien, Sensengasse 1


Registrieren
Am 24. Jänner 2017 organisiert die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in Kooperation mit der EDA (European Defence Agency), dem Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) und der WKÖ/ARGE Sicherheit und Wirtschaft (ASW) in Wien eine Informationsveranstaltung zur Verteidigungsforschung.

Ziel dieser Veranstaltung ist, die Möglichkeiten zur Nutzung der Instrumente „Europäische Struktur- und Investitionsfond“ (ESIF) und das „Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für KMU“ (COSME) für den Verteidigungsbereich, speziell die Unterstützung von „dual-use“-Projekten, vorzustellen. Weiters wird die vorbereitende Maßnahme für ein zukünftiges europäisches Forschungs-, Innovations- und Technologieprogramm im Verteidigungsbereich (Preparatory Action for Defence Research (PADR)) präsentiert. Anfang des Jahres 2017 wird eine Ausschreibung mit einem Budget von 25 Mio EUR veröffentlicht werden.

Am Vormittag werden VertreterInnen der Europäischen Kommission (EK), der European Defence Agency (EDA) und nationale ExpertInnen die Rahmenbedingungen und Funktionsweisen der Instrumente ESIF, COSME und PADR präsentieren, speziell – aber nicht nur - für die „dual-use“-Community.

Am Nachmittag werden anhand praktischer Beispiele Tipps für einen förderfähigen ESIF Antrag gegeben.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der TeilnehmerInnen limitiert ist!
Genaue Informationen dazu entnehmen Sie bitte den Info-Blättern im Download-Bereich.

Achtung: Veranstaltung in englischer Sprache!

Details

Thema Informationstechnologie, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit und Verteidigung, weitere Themen, Weltraum
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Vortrag
FFG Bereich Europäische und Internationale Programme
Geltungsbereich International

Kontakt

DI Susanne Meissner-Dragosits
DI Susanne Meissner-Dragosits
Nationale Expertin PADR
T +43 5 7755 4406
M +43 664 88641809
susanne.dragosits@ffg.at