COST Antragstellung leicht gemacht! – Ein Online Training für „Main Proposer“

Ein Training der FFG Akademie im Bereich Europäische und Internationale Programme. Schwerpunkt: Antragstellung im COST Programm

Dieses Online Training richtete sich an alle InteressentInnen aus dem akademischen und nicht-akademischen Bereich, die eine Projekteinreichung im COST Programm planen.

Die Trainingsinhalte waren vor allem für erstmalige KoordinatorInnen relevant.
Datum 11.05.2017 14:00 - 11.05.2017 15:30
Ort Online
Anmeldung 07.03.2017 bis 09.05.2017
ThemenbereichDienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
VeranstaltungstypWebinar
FFG BereichEuropäische und Internationale Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

TeilnehmerInnen haben das Online Training mit fundiertem Wissen zu allen Phasen der Vorbereitung eines COST Antrags verlassen: von der Projektidee über die Antragstellung bis hin zur Einreichung. Anhand von Vorträgen und Erfolgsbeispielen erhielten sie Informationen zu den wichtigsten Eckpfeilern zur effizienten und erfolgreichen Vorbereitung eines Proposals für die kommende Einreichfrist am 7. September 2017 sowie zukünftige Einreichfristen.

Folgende Themen wurden während des Online Trainings behandelt:

  • COST mission & policy
  • Die Struktur eines COST Antrags
  • Ihr Netzwerk/Ihre Partner
  • Integration von so genannten „Inclusiveness Target Countries“
  • Gender Balance, JungforscherInnen und Industriebeteiligung
  • Einreichung und Evaluierung von COST Anträgen
  • Was macht einen guten Antrag aus?
     

Nicht Ziele

Während des Online Trainings „COST Antragstellung leicht gemacht!“ wurden keine allgemeinen Informationen zum COST Programm weitergegeben. Das Training war gezielt auf zukünftige AntragstellerInnen zugeschnitten und beschäftigte sich mit den Details zur Antragstellung.

Die Erklärung der Anonymitätskriterien wurde in die SESA Guidelines (siehe Download Center) integriert - es gibt dazu kein eigenständiges File mehr.