FFG Akademie Webinar: Kurzanträge/1. Stufe bei zweistufigen Einreichverfahren in Horizon 2020

FOKUS auf kollaborative Anträge aus Säule 2 „Industrielle Technologien“ und Säule 3 „Gesellschaftliche Herausforderungen“


Horizon 2020 nutzt inzwischen häufig zweistufige Einreichverfahren für Forschungsanträge. In diesem Webinar erläutern wir die wichtigsten Fakten und Tipps für das Erstellen eines Kurzantrages in der 1. Stufe. Es richtet sich an all jene, die in naher Zukunft an einem zweistufigen Projektantrag als KoordinatorIn oder PartnerIn mitwirken.
Datum 11.12.2018 10:00 - 11.12.2018 11:00
Ort
Anmeldung 17.10.2018 bis 11.12.2018
ThemenbereichGesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, Weltraum
Maximale Teilnehmerzahl500
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
VeranstaltungstypWebinar
FFG BereichEuropäische und Internationale Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Viele Ausschreibungsthemen der aktuellen Horizon 2020 Calls 2019 nutzen in den kommenden Monaten zweistufige Einreichverfahren, d. h. zunächst wird ein Kurzantrag von 10 Seiten in der 1. Stufe eingereicht.

In diesem vertiefenden Webinar der FFG Akademie erläutern wir die wichtigsten Fakten, Tipps und Lessons Learned für das Erstellen eines Kurzantrages.
Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, und können Ihrem Antrag den nötigen Feinschliff geben.

Das Webinar fokussiert auf kollaborative Anträge, die in der Säule 2 „Industrielle Technologien“ sowie Säule 3 „Gesellschaftliche Herausforderungen“ eingereicht werden.

Sprecherin: Dr. Astrid Hoebertz, FFG, Trainerin der FFG Akademie

Webinarsprache: Deutsch