FFG-Webinar: Innovative Medicines Initiative 2 – Wissenswertes zu den Calls 2019

Ein Webinar der Europäischen und Internationalen Programme der FFG
-
Online
Dieses Webinar erklärt die Beteiligungsregeln und Besonderheiten von IMI2, geht kurz auf die geplanten Ausschreibungsthemen ein und präsentiert Zahlen und Erfahrungen aus vorherigen Calls.

IMI2 öffnet voraussichtlich am 26. Juni 2019 zwei Calls (Call 18 und 19), mit einem geplanten Budget von ca. 200 Mio EUR. Derzeit stehen in Call 18 u.a. Topics zu Schmerz, Psoriasis Arthritis, AMR Accelerator, Translational Safety, Digitale Pathologie, E-Produktinformation, Onkologie und Advanced Therapies zur Diskussion, alle sind als Research and Innovation Actions (RIA) geplant.

Call 19 ist ein „restricted“ Call, in dem Konsortien bereits beendeter oder weit fortgeschrittener Projekte aus IMI(1) und IMI2 eingeladen werden, ein Folgeprojekt einzureichen. Erfolgreiche Konsortien können dadurch ihre Ergebnisse weiterentwickeln und damit den Impact der ursprünglichen Projektergebnisse maximieren. 

Die Einreichfrist für die 1. Stufe (Kurzantrag: 30 Seiten!) wird voraussichtlich am 26. September 2019 enden.

In diesem Webinar erhalten Sie Informationen zu den Förderquoten, Einreichmodalitäten und den voraussichtlichen Ausschreibungsthemen von IMI2. Außerdem präsentieren wir einige interessante Zahlen und Erfahrungen zu Beteiligungen an früheren Calls von IMI.

 

Sprecherin: Astrid Flandorfer, Expertin für „Health“ in Horizon 2020

Details

Thema Lebenswissenschaften
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Webinar
FFG Bereich Europäische und Internationale Programme

Kontakt

Dr. Astrid Flandorfer
Dr. Astrid Flandorfer
Expertin für „Health“ in Horizon 2020
T +43 5 7755 4703
astrid.flandorfer@ffg.at
Gudrun Reisenauer
Gudrun Reisenauer
Assistentin
T +43 5 7755 4111
gudrun.reisenauer@ffg.at