ETB

EuroTransBio

Internationale Initiative zur Förderung internationaler Forschungszusammenarbeit von KMU im Bereich Biotechnologie

EuroTransBio (ETB) ermöglicht und unterstützt europaweite Partnerschaften kleiner und mittlerer Unternehmen in allen Bereichen moderner Biotechnologie. Der Schwerpunkt liegt darauf, nationale und regionale Förderungsprogramme im Bereich Biotechnologie im Zuge gemeinsamer Ausschreibungen für transnationale F&E-Projekte zugänglich machen.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Themenbereich Lebenswissenschaften
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument C3 E Einzelprojekt - Experimentelle Entwicklung
Geltungsbereich -
Partner

Benötigt

Der Einreichprozess ist einstufig: Das Konsortium reicht via Koordinator in elektronischer Form ein Full Proposal beim ETB-office ein (https://www.etbsubmission.eu/, Deadline 31. Jänner 2018). Der österreichische Antragsteller muss einen eigenen offiziellen Antrag im eCall (https://www.ecall.ffg.at) mit den Inhalten des Full-Proposals direkt an die FFG / Basisprogramme richten (Deadline ebenfalls 31. Jänner 2018). Beim Basisprogramm-Antrag ist bei der Darstellung der Innovation, der Schwierigkeit der Entwicklung und der Verwertung speziell auf den österreichischen Teil einzugehen. Nach Überprüfung der Formalkriterien findet die Evaluierung auf internationaler Ebene statt, einer Förderempfehlung des ETB-Ausschusses folgt die Förderentscheidung und -abwicklung gemäß nationalen/regionalen Richtlinien.

Einreichung Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich Basisprogramme
Auswahl durch FFG ExpertInnen und Beirat der Basisprogramme, internationaler ETB-Ausschuss
Was wird gefördert Unterstützt wird der österreichische Partner in Höhe von max. 60 % der förderbaren Kosten in Form von Zuschussförderungen.
Min. / max. Förderung 0 / keine Obergrenze
Förderbare Kosten Angaben zu den förderbaren Kosten stehen im Leitfaden zum Basisprogramm und im FFG Kostenleitfaden in der aktuellen Version aufbereitet zur Verfügung.
Min. / max. Laufzeit 0 / 36 Monate
Verfügbarkeit von 01.01.2006 - 31.12.2019
Alle anzeigenWeniger anzeigen

EuroTransBio (ETB) ist die Fortsetzung einer erfolgreichen Initiative im Rahmen des ERA-NET Schemas, die per 31.12.2014 als ERA-NET ausgelaufen ist. Um die Einreichung von ETB-Projekten weiterhin zu ermöglichen, haben sich einige Partnerländer entschlossen in einer freiwilligen Kooperation weiter zusammen zu arbeiten. Dabei werden Forschungsaktivitäten koordiniert und Ausschreibungen für internationale Projekte in den teilnehmenden Ländern gemeinsam durchgeführt. Die Förderung wird nach den jeweils nationalen Kriterien durchgeführt.

Hinweise zur Einreichung

  • nationale/regionale Regeln kommen zur Anwendung
  • Ein Konsortium muss von einem KMU koordiniert werden und mindestens 2 Unternehmen aus 2 verschiedenen ETB-Ländern umfassen.
  • Mindestens 50% der Gesamtprojektkosten müssen auf KMU entfallen.
  • Das Konsortium muss ausgewogen sein (max. 70% der Kosten dürfen in einem Land anfallen).
  • Antragsteller aus Ländern/Regionen, die nicht in ETB vertreten sind, können Mitantragsteller sein, müssen allerdings ihre eigenen Forschungskosten tragen (keine Förderung).

Beschreibung der Zielgruppe

Klein- und Mittelunternehmen (KMU) aus dem Technologiefeld Biotechnologie und deren strategische Partner (Wissenschaft und Industrie) können eine Förderung beantragen.