Gesellschaft

Gesellschaft
In Forschung, Entwicklung und Innovation spielen nicht-technologische Innovationen eine zunehmende Rolle. Dafür und für die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Herausforderungen und dem Nutzen von Forschung, Innovation und Technologieentwicklung können Sozial- und Geisteswissenschaften wertvolle Beiträge liefern.

Sozial- und teilweise auch geisteswissenschaftliche Aspekte spielen in mehreren nationalen Programmen der FFG eine Rolle, stehen jedoch nicht im Zentrum eigener Förderprogramme. Eine Reihe von Fördermöglichkeiten für internationale Projekte gibt es im EU-Programm für Forschung und Innovation, Horizon 2020.

  1. 17Jän

    Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: ITN

    12.10.2017 - 09:00 - 17.01.2018 - 17:00

  2. 15Feb

    ERC Consolidator Grant

    24.10.2017 - 17:00 - 15.02.2018 - 17:00

  3. 20Feb

    Horizon 2020: Future and Emerging Technologies

    31.10.2017 - 10:00 - 20.02.2018 - 17:00

  4. 21Mär

    Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: RISE

    22.11.2017 - 08:00 - 21.03.2018 - 17:00

  1. Logo des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie 12.12.2017 - 09:00 Biotechnologin Elisabeth Pichler ist FEMtech-Expertin des Monats Elisabeth Pichler, Expertin für Agrarbiotechnologie, ist von der FEMtech-Jury zur Expertin des Monats Dezember gewählt worden.

  2. 01.12.2017 - 09:30 Hohe Auszeichnung des Landes Oberösterreich für FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich

  3. Die Sieger des Gründerpreises Phönix, ausgezeichnet am 29.11.2017 30.11.2017 - 10:00 BMWFW verleiht den Österreichischen Gründerpreis PHÖNIX 2017 an Unternehmen Heimischer Wissenstransfer auf höchstem Niveau - erfolgreiche Spin-offs, Start-ups und Prototypen ausgezeichnet