Strategische Entwicklung von Impulszentren

Mit diesem Programm werden strategisch ausgerichtete Vorhaben mit mittel- bis längerfristiger Wirkung gefördert, die deutlich und messbar die Innovations-Kompetenz der Impulszentren unter Berücksichtigung ihrer langfristigen wirtschaftlichen Situation erhöhen.

Die Förderung beträgt pro Impulszentrum absolut maximal EUR 80.000,-. Die Förderungsintensität beträgt maximal 80 % der förderbaren Projektkosten.

In kooperativen Projekten mehrerer Impulszentren, kann jedes einzelne Impulszentrum eine Förderung von maximal EUR 80.000,- und eine Förderungsquote von maximal 80 % erhalten.

Details

Programmeigentümer/Geldgeber BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Zielgruppe Forschungseinrichtungen
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument Strukturaufbau - Projekte
Themenbereich
Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit und Verteidigung, Umwelt und Energie, Weltraum, weitere Themen
FFG-Bereich
Strukturprogramme

Kontakt

Dipl.-Ing. Martin Reishofer
Dipl.-Ing. Martin Reishofer
Programmleitung
T +43 5 7755 2402
martin.reishofer@ffg.at
Mag. Barbara Klimon
Mag. Barbara Klimon
Programm-Management
T +43 5 7755 2305
barbara.klimon@ffg.at
Sonja Kopic MA
Sonja Kopic MA
Programm-Management
T +43 5 7755 2405
sonja.kopic@ffg.at