Energieforschung 2011

Auftakt zur 5. Ausschreibung von „Neue Energien 2020“ sowie zur 6. Ausschreibung im 7. EU- Forschungsrahmenprogramm

Am 6.6.2011 werden in Wien die Inhalte und die förderungstechnischen Neuerungen der 5. Ausschreibung des Programms Neue Energien 2020 sowie die 6. Energieausschreibung im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm im politischen EU-Kontext vorgestellt.
Datum 06.06.2011 10:00 - 06.06.2011 15:00
Ort Schloß Schönbrunn Tagungszentrum Apothekertrakt, Zugang Grünbergstraße Meidlinger Tor, 1130 Wien
Anmeldung 23.05.2011 bis 05.06.2011
ThemenbereichUmwelt und Energie
Maximale Teilnehmerzahl120
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften
Veranstaltungstyp-
FFG Bereich-
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Die mit 30 M€ dotierte 5. Ausschreibung von Neue Energien 2020 baut auf den Ergebnissen des Strategieprozesses e2050 sowie auf den Erfahrungen der vorangegangenen Ausschreibungen des Klima- und Energiefonds auf. Um einen effizienten Einsatz der Mittel für Energieforschung sicher zu stellen, wurde der Prozess der Schwerpunktsetzung für diese Ausschreibung von einem umfassenden öffentlichen Beteiligungsprozess begleitet.

Daraus ergeben sich die folgenden fünf Schwerpunkte:

  • Smart Energy F&E
  • Energieeffizienz
  • Erneuerbare Energieträger
  • Entscheidungsgrundlagen für die österreichische Technologie-, Klima- und Energiepolitik
  • Ausbildung – Bildung – Bewusstseinsbildung, Technologietransfer

 

Die 6. Energieausschreibung im 7. EU Forschungsrahmenprogramm wird voraussichtlich am 20. Juli 2011 geöffnet und umfasst ein Gesamtbudget von mehr als 300 Mio. Euro für transnationale Projekte im Bereich der Forschung, Entwicklung und Demonstration. Dabei wird ein Fokus besonders auf Erneuerbare Energieträger sowie auf Energieeffizienz in Gebäuden und Städten gelegt.

Wir freuen uns, Sie zu dieser Auftaktveranstaltung begrüßen zu dürfen und bieten die Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen mit den Expertinnen und Experten der FFG.

Hier geht es zur Anmeldung

Für Beratungsgespräche zum Programm NE2020 sind eine vorherige Terminvereinbarung sowie die Übermittlung einer Projektskizze unter folgender Kontaktadresse erforderlich:

FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
Team Energie und Umwelt
Tel.: 057755-5072
Mail: neue-energien-2020@ffg.at

 



Programm:

11:00 bis 12:30 Einzelberatungen für das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm
13:00 bis 15:00 Einzelberatungen für Neue Energien 2020 (nur mit Projektskizze)


Block I: Nationale Förderungen im Programm „Neue Energien 2020“

10:30 Begrüßung - Andreas Geisler, FFG

10:35 Vorstellung des Programms „Neue Energien 2020“ - Elvira Lutter, Klima- und Energiefonds

10:50 Förderungshinweise zur 5. Ausschreibung inklusive förderungstechnischer Neuerungen - Andreas Geisler, FFG

11:45 Informationen zum eCall - Helfried Mährenbach, FFG

12:00 Mittagspause mit Buffet


Block II: Energieförderungen im 7. EU Forschungsrahmenprogramm (FP7)

13:00 Begrüßung - Theodor Zillner, BMVIT

13:05 Politischer Rahmen des Energieprogramms im EU Kontext - Gerald Vones, BMWFJ

13:20 Überblick zu den geplanten Ausschreibungsthemen im FP7 - Siegfried Loicht, FFG

13:45 Eureka für transnationale Energieprojekte - Reingard Neto, FFG

14:00 Ergebnisse österreichischer Beteiligungen im FP7 - Clemens Naderer, Proviso

14:15 Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Koordinators im FP7 - Christoph Schmidl, Bioenergy 2020+ GmbH

14:40 Diskussionsforum, Fragen & Antworten

15:00 Ende der Veranstaltung