IV2Splus - Das Programm

Ziel des Programms ist die Förderung von Forschung und Entwicklung im Bereich Mobilitäts- und Verkehrstechnologien zur Unterstützung eines effizienten, sicheren, umwelt- und sozialverträglichen Verkehrssystems sowie zur Sicherung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des österreichischen Verkehrssektors.

Programmlinien:

 

Projektarten im Programm:

  • Kooperative Forschungsprojekte (von industrieller Forschung bis Demonstration)
  • Ergänzende Instrumente wie Stimulierung, Aus- und Weiterbildung und programmbegleitende Maßnahmen

 

Zielgruppe und Teilnahmeberechtigung:
Das Programm wendet sich gleichermaßen an österreichische Akteure aus Industrie sowie universitärer und außeruniversitärer Forschung, die gemeinsam kooperative Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchführen.
 

Details

Programmeigentümer/Geldgeber BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument Sondierung , Kooperationsprojekt experimentelle Entwicklung / industrielle Forschung , F&E-Dienstleistungen
Themenbereich
Mobilität
FFG-Bereich
Thematische Programme

Kontakt

Dr. Christian Pecharda
Dr. Christian Pecharda

T +43 5 7755 5030
christian.pecharda@ffg.at
Mag. (FH) Nicole Lugscheider
Mag. (FH) Nicole Lugscheider

T +43 5 7755 5033
nicole.lugscheider@ffg.at