Praktika für Schülerinnen und Schüler

News

02.05.2022

Der TU Austria Preis und Kongress

Im Rahmen des TU Austria Awards sind eure kreativen Ideen gefragt! Wie kann unsere Gesellschaft fairer werden, wie kann nachhaltiger gelebt und gewirtschaftet werden, wie können wir unseren Planeten noch retten?

14.04.2022

Europäisches Jahr der Jugend

Wie wird die Zukunft Europas grüner, inklusiver und digitaler?

02.03.2022

Wo und wie lernen Kinder und Jugendliche am liebsten?

Videowettbewerb für Kinder und Jugendliche

02.03.2022

Check it out: Youtube Channel des Technischen Museums

Hier ist Technik ein Erlebnis. Technik und Naturwissenschaften sind treibende Kräfte unserer Gesellschaft. Sie umgeben und bestimmen uns in unserem täglichen Leben. Die zunehmende Komplexität und schneller werdende Entwicklungszyklen stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen.

Finde hier dein Praktikum

36 Praktika gefunden
Ort:
Freistadt
Organisation:
microgreenbox gmbh
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
08.08.2022 bis 05.09.2022
Beschreibung:
Nach einer Einführung in die Technik und den Prozess erfolgt eine Einbindung in F&E Arbeiten. Versuchsreihen, Messwertanalysen, Analysen und Vergleiche in Thermodynamik/Effizienz, Protokollierung der Ergebnisse und aktive Mitarbeit an den Arbeitspaketen unserer Mitarbeiter.
- Prozess: Versuchsreihen, Tests, Optimierungspotential erkennen, Recherchen, Protokollierung Ergebnisse
- Licht und Pflanzprozesse: Vergleichstest, Testaufbauten
- Wiss.Arbeiten: Analyse bestehender Demosysteme, Optimerungspotential finden

Es sind zahlreiche Themen rund um Hard-Software, Regelungstechnik, Sensorik, Aktorik, Botanik, Mechatronik und wissenschaftliche Dokumentation bzw. Recherchen und Arbeiten. Je nach Interesse wird das Praktikum schwerpunktmäßig auf bevorzugte Themen ausgerichtet. Dennoch erfolgt zuerst eine Einführung in alle Themenbereiche.
- Mechatronik: Hygienedesign-optimierung, Kontruktion
- HW-Engineering: Platinenlayout-design/Tests, Elektronik
- Botanik: Keimarten, Auswirkung CO2/VPD,Recherchen/Analysen und Empfehlungen
- Mess/Regelungstechnik


Wir beschäftigen uns mit der Entwicklung und dem Bau von Pflanzenkultivatoren basierend auf unserem patentierten Prozess der Aufzucht in geschlossenen Gehäusen. Wir sind daher eine F&E Unternehmung und in dieser wird das Praktikum durchgeführt. Wir sind noch nicht im Verkauf und daher ist der Großteil aktuell die Optimierung bestehender Prozesse und die Dokumentation wissenschaftlicher Ergebnisse zur Analyse. Die verschiedenen Themenbereiche sind oben bereits erwähnt. Im Zuge des Basisprogrammes und Kleinprojekts haben wir eine bereits ein umfangreiches F&E-Projekt wo das Praktikum eingebettet wird. Bereits zwei unserer Praktikanten/innen wurden von der FFG prämiert.
Ort:
Klagenfurt
Organisation:
Sensolligent GmbH
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
01.08.2022 bis 26.08.2022
Beschreibung:
STELLENBESCHREIBUNG

Thema: Erstellen eines kleinen Imagefilms mit vorhandenen digitalen Objekten und Storyboard mit Blick auf die nachhaltige Ausrichtung unseres Industriekunden.

Technische und wissenschaftliche Herausforderung: Die mittels UAV (Unmanned Aerial Vehicle / "Drohne") aufgenommenen Bilder können mittels Photogrammetrie in ein 3-D-Modell umgewandelt werden. Die Aufgabe ist es aus den zur Verfügung gestellten Bausteinen eine passende Pipeline aufzubauen. Mittels quantitativer Methodik sollen verschiedene Alternativen verglichen werden.
Die algorithmisch erstellten 3-D-Modelle/Meshes sind oft unnötig groß. Es gibt verschieden Wege und Algorithmen, um diese zu verkleinern. Eine der Aufgaben wird es, verschiedene vorgegebene Wege zu vergleichen und mittels nachvollziehbar messbarer Werte die für unseren Fall geeignetste Methode auszuwählen.

Mögliche Tools: LIDAR Object Scan (FARO*), Object Tracking (wahlweise: Blender*, Adobe), Objekt Modellierung (wahlweise: Blender, Unity*), AR Video Erstellung (wahlweise: Adobe, Blender)

Organisation: Sensolligent GmbH

Dauer des Praktikums: 4 Wochen

Wen wir suchen: Schülerinnen und Schüler der österreichischen Schulen, die mindestens 15 Jahre alt sind

Bruttomonatsgehalt: EUR 750,- bei 38,5h pro Woche

Möchtest du an der Entwicklung eines Imagefilms mitarbeiten? Dann bewirb dich bei uns!
Du und eine zweite Praktikantin bzw. ein Praktikant seid Mitglieder unseres Teams und bekommt selbstverständlich fachliche Unterstützung von uns.

DEIN KÖNNEN

Must have: Laufende Ausbildung an einer österreichischen Schule oder Schulabschluss nicht älter als 2021, Englischkenntnisse

Nice to have: Interesse an Bild- und Videobearbeitung, Spaß an der Arbeit in einem internationalen Team

Klingt großartig? Dann bewirb dich gleich online inkl. CV, Anschreiben, Zeugnissen über want.you@sensolligent.com
www.sensolligent.com

*FARO: https://www.faro.com/de-DE, BLENDER:https://www.blender.org/, UNITY:https://unity.com/de
Ort:
Klagenfurt
Organisation:
Sensolligent GmbH
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
11.07.2022 bis 05.08.2022
Beschreibung:
STELLENBESCHREIBUNG

Thema: Erstellen von Storyboard und passenden digitalen Objekten für ein Imagevideo mit Blick auf die nachhaltige Ausrichtung unseres Industriekunden.

Technische und Wissenschaftliche Herausforderungen: Die mittels LIDAR (Light Detection and Ranging) Scanner erhaltenen Punktwolken müssen in ein Mesh (3-D-Modell) konvertiert werden. Praktikant*innen werden verschiedene Algorithmen und Parameter testen, um mittels qualitativer Bewertung die geeignetste Methode (Algorithmus + Parameter) zu wählen.
Die mittels UAV (Unmanned Aerial Vehicle / "Drohne") aufgenommenen Bilder können mittels Photogrammetrie in ein 3-D-Modell umgewandelt werden. Die Aufgabe ist es aus den zur Verfügung gestellten Bausteinen eine passende Pipeline aufzubauen. Mittels quantitativer Methodik sollen verschiedene Alternativen verglichen werden.

Mögliche Tools: LIDAR Object Scan (FARO*), Object Tracking (wahlweise: Blender*, Adobe), Objekt Modellierung (wahlweise: Blender, Unity*), AR Video Erstellung (wahlweise: Adobe, Blender), Bildaufnahmen mit Drohne

Organisation: Sensolligent GmbH

Dauer des Praktikums: 4 Wochen

Wen wir suchen: Schülerinnen und Schüler der österreichischen Schulen, die mindestens 15 Jahre alt sind

Bruttomonatsgehalt: EUR 750,- bei 38,5h pro Woche

Während deines Praktikums bist du Teil unseres Teams und arbeitest zusammen mit einer zweiten Praktikantin bzw. einem zweiten Praktikanten. Selbstverständlich bekommst du fachliche Unterstützung von uns.

DEIN KÖNNEN

Must have: Laufende Ausbildung an einer österreichischen Schule oder Schulabschluss nicht älter als 2021, Englischkenntnisse

Nice to have: Interesse an 3D-Modellierung, Erste Erfahrungen mit Blender, Unity, Spaß an der Arbeit in einem internationalen Team

Klingt großartig? Dann bewirb dich gleich online inkl. CV, Anschreiben, Zeugnissen über want.you@sensolligent.com

www.sensolligent.com

*FARO: https://www.faro.com/de-DE, BLENDER:https://www.blender.org/, UNITY:https://unity.com/de
Ort:
Bisamberg
Organisation:
Werbe! Know How e.U.
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
01.08.2022 bis 31.08.2022
Beschreibung:
Eine funktionstüchtige Applikation zur Unterstützung der korrekten Müllentsorgung/Müllzuordnung. Nach Auswahl der Müll-Art (Styropor, Plastikfolien,...) werden UserInnen Mithilfe eines Lage-Plans und visuellen Effekten virtuell zum zugeteilten Container/der zugeteilten Tonne geführt. Die Applikation soll in diversen Alt-Stoff-Zentren und auch für's Nachsehen zu Hause eingesetzt werden. Somit erfolgt bessere Mülltrennung und es kann mehr gesammelter Müll recycelt werden. Dadurch werden weniger fossile Brennstoffe gebraucht, die Treibhausgase in die Atmosphäre abstoßen und es werden seltene Rohstoffe gespart, die oft teuer zu beschaffen sind und für deren Bergung die Umwelt Opfer bringt.

Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin von Werbe! Know How wird die Praktikantin die Applikation ausarbeiten, visualisieren und nach den Richtlinien der Alt-Stoff-Zentren, sowie des Müll-Trenn-ABCs befüllen.
Ort:
Weißkirchen a.d. Traun
Organisation:
Seewald Solutions
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
01.07.2022 bis 31.07.2022
Beschreibung:
Unser ToyCollect-Roboter ( tc.seewald.at ) wird dieses Jahr voraussichtlich um eine Gehäusevariante mit integrierter Tiefenkamera erweitert. Der Schüler fährt dem Roboter manuell verschiedene Szenarios vor (zB Spielzeug aufräumen, Fangen spielen, Hindernissen ausweichen,...) und bringt ihm auf diese Weise autonomes komplexes Verhalten via Deep Learning bei. Dabei wird der Schüler auch in das eigentliche DL-Training eingebunden und kann erforschen, wie sich verschiedene Trainingsparameter und Netzwerkgröße/tiefen auswirken. Die von uns verwendeten Methoden werden auch für selbstfahrende Fahrzeuge verwendet und führten bereits zu einigen Publikationen auf facheinschlägigen Konferenzen. Stereokamera-Trainingsdaten sind vorhanden, können aber bei Bedarf auch neu generiert werden. Durch die Möglichkeit, die Bilddaten vom Roboter via WLAN zu streamen können auch sehr komplexe Modelle getestet werden.

Der ToyCollect-Roboter basiert auf dem RaspberryPi und der Pololu Zumo Plattform, und wird seit 2014 von Seewald Solutions konzipiert und gebaut - Baupläne sind als Open Source frei verfügbar. Das Ziel hier ist die Replikation von deep-learning Forschungsergebnissen und Evaluierung einer Alternative zur herkömmlichen autonomen Verhaltensprogrammierung bis hin zum autonomen Spielzeug-Aufräumen, sowohl mit Stereokameras als auch mit off-the-shelf Tiefenkameras.

Seewald Solutions ist seit der Unternehmensgründung an zahlreichen geförderten Forschungsprojekten beteiligt (zB FFG Bridge7 "Holistische Mustererkennung", MdZ "Think!First", MdZ "Cycle4Value") und publiziert diese Ergebnisse, entwickelt aber auch selbst innovative Produkte durch eigene Forschung (zB Magic Mirror, deFlicker, universelle Handgesten-Steuerung). Ein weiterer Schwerpunkt ist die Grundlagenforschung im Bereich der Bildanalyse von C. elegans (gem. mit Fred Hutchinson Research Center, Seattle, USA). Zahlreiche Auszeichnungen an uns und unsere Studenten runden das Bild ab.
Ort:
Weißkirchen a.d. Traun
Organisation:
Seewald Solutions
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
01.07.2022 bis 31.07.2022
Beschreibung:
Im vorhandenen Robotergehäuse R2X ( siehe tc.seewald.at ) sollen zwei RPi Zero2 W statt der aktuellen RPi Zero W verwendet werden. Der Schüler wird hierzu die Stromversorgung anpassen, für ausreichende passive oder aktive Kühlung sorgen (Prüfung durch Thermographie-Kamera), und eine schnellere Verbindung der RPis konzipieren und umsetzen, um die Bilddaten ausreichend schnell zu transferrieren zu können. Die Steuerungssoftware wird ebenfalls vom Schüler entsprechend angepaßt. Das Gehäuse wird dann vom Schüler zusammengebaut und in Benchmarks mit vortrainierten Deep-Learning-Modellen geprüft. Eine Anpassung des 3D-Gehäuses ist voraussichtlich nicht notwendig aber gegebenenfalls möglich

Der ToyCollect-Roboter basiert auf dem RaspberryPi und der Pololu Zumo Plattform, und wird seit 2014 von Seewald Solutions konzipiert und gebaut - Baupläne sind als Open Source frei verfügbar - und wurde von Enthusiasten in vielen Ländern nachgebaut. Durch die Verwendung der leistungsfähigeren Pi Zero 2W Plattform - bei unverändertem Gehäuse - sollen die Ausführung von Deep-Learning-Modellen auch lokal am Roboter ermöglicht werden. Bisher war die Ausführung nur über Streamen der Bilddaten via WLAN an einen leistungsfähigeren Rechner möglich, was bez. Latency und Framerate problematisch ist und auch keine echte Autonomie des Roboters darstellt. Es stehen einige vortrainierte Modelle zum Testen zur Verfügung.

Seewald Solutions ist seit der Unternehmensgründung an zahlreichen geförderten Forschungsprojekten beteiligt (zB FFG Bridge7 "Holistische Mustererkennung", MdZ "Think!First", MdZ "Cycle4Value") und publiziert diese Ergebnisse, entwickelt aber auch selbst innovative Produkte durch eigene Forschung (zB Magic Mirror, deFlicker, universelle Handgesten-Steuerung). Ein weiterer Schwerpunkt ist die Grundlagenforschung im Bereich der Bildanalyse von C. elegans (gem. mit Fred Hutchinson Research Center, Seattle, USA). Zahlreiche Auszeichnungen an uns und unsere Studenten runden das Bild ab.