Praktika für Schülerinnen und Schüler

News

07.05.2021

Probier’s mit einer Initiativbewerbung

Kein passendes Praktikum gefunden?

07.05.2021

Deine Idee ist gefragt!

Apropos was kostet die Welt: Du hast eine tolle Projektidee, aber dir fehlt das nötige Geld dafür?

07.05.2021

Praktika in Wien

Bewirb dich bei einem Praktikum in Wien

07.05.2021

"Our future in our hands" - Fotoprojekt

Du möchtest zeigen was dir Europa und die Europäische Union bedeuten?

Finde hier dein Praktikum

51 Praktika gefunden
Ort:
Wien
Organisation:
Cenarion Information Systems GmbH
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
01.07.2021 bis 31.07.2021
Beschreibung:
Wir wollen mit DIR an unserem Praktikumsprojekt zum Thema Gamification arbeiten!

Forsche gemeinsam mit uns, wie durch den Einsatz spieltypischer Elemente Motivationssteigerung im Hinblick auf Klima, Umwelt und Artenvielfalt in der Gesellschaft erreicht werden kann.

Wir suchen DICH, wenn DU:

- eine AHS oder BHS besuchst,
- hohe Motivation und besonderes Interesse an neuen Technologien mitbringst.

Nutze jetzt deine Chance, um spannende Einblicke im Bereich App Entwicklung zu sammeln und aktiv an unserem Forschungsprojekt mitzuarbeiten.

Das Praktikum umfasst folgende Bereiche:

- Weiterentwicklung der User Experience der Gamification-App

- Planung, Vorbereitung und Durchführung von Usability Tests

- Design (Grafiken und Bildmaterial)

- Entwicklung von Ideen und Konzepten zum Einsatz der App in der Gesellschaft, um einen Mehrwert zu generieren.

Hierfür sind keine Programmierkenntnisse erforderlich!
(Erfahrung mit Unity ist hilfreich, aber nicht notwendig.)

Sende uns deinen Lebenslauf, dein aktuelles Zeugnis und dein Motivationsschreiben!

Schreibe uns zusätzlich:
- was du unter Gamification verstehst.
- wie du Gamification nach unserem Motto „Bessere Software für eine bessere Welt“ in den Bereichen Klima, Umwelt oder Artenschutz einsetzen würdest.
- in welchem Monat (Juli/August) du dein Praktikum gerne absolvieren möchtest.
Ort:
Wien
Organisation:
Cenarion Information Systems GmbH
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
01.07.2021 bis 31.07.2021
Beschreibung:
Wir wollen mit DIR an unserem Praktikumsprojekt zum Thema Gamification arbeiten!

Forsche gemeinsam mit uns, wie durch den Einsatz spieltypischer Elemente Motivationssteigerung im Hinblick auf Klima, Umwelt und Artenvielfalt in der Gesellschaft erreicht werden kann.

Wir suchen DICH, wenn DU:

- eine AHS oder BHS besuchst,
- hohe Motivation und besonderes Interesse an neuen Technologien mitbringst.

Nutze jetzt deine Chance, um spannende Einblicke im Bereich App Entwicklung zu sammeln und aktiv an unserem Forschungsprojekt mitzuarbeiten.

Das Praktikum umfasst folgende Bereiche:

- Weiterentwicklung der User Experience der Gamification-App

- Planung, Vorbereitung und Durchführung von Usability Tests

- Design (Grafiken und Bildmaterial)

- Entwicklung von Ideen und Konzepten zum Einsatz der App in der Gesellschaft, um einen Mehrwert zu generieren.

Hierfür sind keine Programmierkenntnisse erforderlich!
(Erfahrung mit Unity ist hilfreich, aber nicht notwendig.)

Sende uns deinen Lebenslauf, dein aktuelles Zeugnis und dein Motivationsschreiben!

Schreibe uns zusätzlich:
- was du unter Gamification verstehst.
- wie du Gamification nach unserem Motto „Bessere Software für eine bessere Welt“ in den Bereichen Klima, Umwelt oder Artenschutz einsetzen würdest.
- in welchem Monat (Juli/August) du dein Praktikum gerne absolvieren möchtest.
Ort:
Wien
Organisation:
Cenarion Information Systems GmbH
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
01.07.2021 bis 31.07.2021
Beschreibung:
Wir wollen mit DIR an unserem Praktikumsprojekt zum Thema Gamification arbeiten!

Forsche gemeinsam mit uns, wie durch den Einsatz spieltypischer Elemente Motivationssteigerung im Hinblick auf Klima, Umwelt und Artenvielfalt in der Gesellschaft erreicht werden kann.

Wir suchen DICH, wenn DU:

- eine AHS oder BHS besuchst,
- hohe Motivation und besonderes Interesse an neuen Technologien mitbringst.

Nutze jetzt deine Chance, um spannende Einblicke im Bereich App Entwicklung zu sammeln und aktiv an unserem Forschungsprojekt mitzuarbeiten.

Das Praktikum umfasst folgende Bereiche:

- Weiterentwicklung der User Experience der Gamification-App

- Planung, Vorbereitung und Durchführung von Usability Tests

- Design (Grafiken und Bildmaterial)

- Entwicklung von Ideen und Konzepten zum Einsatz der App in der Gesellschaft, um einen Mehrwert zu generieren.

Hierfür sind keine Programmierkenntnisse erforderlich!
(Erfahrung mit Unity ist hilfreich, aber nicht notwendig.)

Sende uns deinen Lebenslauf, dein aktuelles Zeugnis und dein Motivationsschreiben!

Schreibe uns zusätzlich:
- was du unter Gamification verstehst.
- wie du Gamification nach unserem Motto „Bessere Software für eine bessere Welt“ in den Bereichen Klima, Umwelt oder Artenschutz einsetzen würdest.
- in welchem Monat (Juli/August) du dein Praktikum gerne absolvieren möchtest.
Ort:
Wien
Organisation:
Cenarion Information Systems GmbH
Fachbereich:
Mathematik, Informatik
Zeitraum:
01.07.2021 bis 31.07.2021
Beschreibung:
Wir wollen mit DIR an unserem Praktikumsprojekt zum Thema Gamification arbeiten!

Forsche gemeinsam mit uns, wie durch den Einsatz spieltypischer Elemente Motivationssteigerung im Hinblick auf Klima, Umwelt und Artenvielfalt in der Gesellschaft erreicht werden kann.

Wir suchen DICH, wenn DU:

- eine AHS oder BHS besuchst,
- hohe Motivation und besonderes Interesse an neuen Technologien mitbringst.

Nutze jetzt deine Chance, um spannende Einblicke im Bereich App Entwicklung zu sammeln und aktiv an unserem Forschungsprojekt mitzuarbeiten.

Das Praktikum umfasst folgende Bereiche:

- Weiterentwicklung der User Experience der Gamification-App

- Planung, Vorbereitung und Durchführung von Usability Tests

- Design (Grafiken und Bildmaterial)

- Entwicklung von Ideen und Konzepten zum Einsatz der App in der Gesellschaft, um einen Mehrwert zu generieren.

Hierfür sind keine Programmierkenntnisse erforderlich!
(Erfahrung mit Unity ist hilfreich, aber nicht notwendig.)

Sende uns deinen Lebenslauf, dein aktuelles Zeugnis und dein Motivationsschreiben!

Schreibe uns zusätzlich:
- was du unter Gamification verstehst.
- wie du Gamification nach unserem Motto „Bessere Software für eine bessere Welt“ in den Bereichen Klima, Umwelt oder Artenschutz einsetzen würdest.
- in welchem Monat (Juli/August) du dein Praktikum gerne absolvieren möchtest.
Ort:
Villach
Organisation:
Fachhochschule Kärnten - gemeinnützige Privatstiftung
Fachbereich:
Biologie, Botanik, Zoologie
Zeitraum:
12.07.2021 bis 06.08.2021
Beschreibung:
konkrete Tätigkeiten: Die Erhaltung der Biodiversität (Vielfalt der Arten, Lebensräume und Ökosysteme) ist eine globale Herausforderung. Auf der Basis von Testläufen für einzelne Technologien (Ökosystemforschung, Vegetationsökologie, Ökofaunistik, umweltgenetische Verfahren) und ausgewählten Workflows sollen die technologischen Grundlagen erforscht werden um fundierte Erkenntnisse für standardisierte Monitoringabläufe für diverse Arten zu erhalten. Für die Testläufe, welche gemeinsam mit Forscher*innen durchgeführt werden, werden sowohl digitale Hilfsmittel wie diverse Apps zur Bestimmung und Erfassung von Arten, als auch technische Werkzeuge herangezogen. Auf Basis der Anwendung diverser Geräte, soll deren Effizienz und Anwendungstauglichkeit geprüft werden. Zusätzlich werden die Ergebnisse durch Literaturrecherche von Hintergrundinformationen zu den Technologien wissenschaftlich fundiert aufbereitet.

bestehende F&E Aktivitäten:
Die Ergebnisse der Testläufe und deren Workflows werden in ein aktuell laufendes Forschungsprojekt (BioMONITec) das starken Bezug zu Biodiversitätsmonitoring hat, einfließen.
Ort:
Villach
Organisation:
Fachhochschule Kärnten - gemeinnützige Privatstiftung
Fachbereich:
Biologie, Botanik, Zoologie
Zeitraum:
12.07.2021 bis 06.08.2021
Beschreibung:
konkrete Tätigkeiten: Die Erhaltung der Biodiversität (Vielfalt der Arten, Lebensräume und Ökosysteme) ist eine globale Herausforderung. Auf der Basis von Testläufen für einzelne Technologien (Ökosystemforschung, Vegetationsökologie, Ökofaunistik, umweltgenetische Verfahren) und ausgewählten Workflows sollen die technologischen Grundlagen erforscht werden um fundierte Erkenntnisse für standardisierte Monitoringabläufe für diverse Arten zu erhalten. Für die Testläufe, welche gemeinsam mit Forscher*innen durchgeführt werden, werden sowohl digitale Hilfsmittel wie diverse Apps zur Bestimmung und Erfassung von Arten, als auch technische Werkzeuge herangezogen. Auf Basis der Anwendung diverser Geräte, soll deren Effizienz und Anwendungstauglichkeit geprüft werden. Zusätzlich werden die Ergebnisse durch Literaturrecherche von Hintergrundinformationen zu den Technologien wissenschaftlich fundiert aufbereitet.

bestehende F&E Aktivitäten:
Die Ergebnisse der Testläufe und deren Workflows werden in ein aktuell laufendes Forschungsprojekt (BioMONITec) das starken Bezug zu Biodiversitätsmonitoring hat, einfließen.
Ort:
Villach
Organisation:
Fachhochschule Kärnten - gemeinnützige Privatstiftung
Fachbereich:
Biologie, Botanik, Zoologie
Zeitraum:
12.07.2021 bis 06.08.2021
Beschreibung:
konkrete Tätigkeiten: Die Erhaltung der Biodiversität (Vielfalt der Arten, Lebensräume und Ökosysteme) ist eine globale Herausforderung. Auf der Basis von Testläufen für einzelne Technologien (Ökosystemforschung, Vegetationsökologie, Ökofaunistik, umweltgenetische Verfahren) und ausgewählten Workflows sollen die technologischen Grundlagen erforscht werden um fundierte Erkenntnisse für standardisierte Monitoringabläufe für diverse Arten zu erhalten. Für die Testläufe, welche gemeinsam mit Forscher*innen durchgeführt werden, werden sowohl digitale Hilfsmittel wie diverse Apps zur Bestimmung und Erfassung von Arten, als auch technische Werkzeuge herangezogen. Auf Basis der Anwendung diverser Geräte, soll deren Effizienz und Anwendungstauglichkeit geprüft werden. Zusätzlich werden die Ergebnisse durch Literaturrecherche von Hintergrundinformationen zu den Technologien wissenschaftlich fundiert aufbereitet.

bestehende F&E Aktivitäten:
Die Ergebnisse der Testläufe und deren Workflows werden in ein aktuell laufendes Forschungsprojekt (BioMONITec) das starken Bezug zu Biodiversitätsmonitoring hat, einfließen.
Ort:
Wels
Organisation:
FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
16.08.2021 bis 12.09.2021
Beschreibung:
Augmented Reality (erweiterte Realität) ist eine computerunterstützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung in Form von visueller Darstellung von Informationen (Bildern, Videos od. computergenerierten virtuellen Objekten) mittels Ein- bzw. Überblendung zur realen Umwelt. Diese Technologie wird bereits von vielen Unternehmen in der Produktentwicklung und Produktion erfolgreich eingesetzt. In diesem Projekt soll ein bestehender konkreter Anwendungsfall erweitert und eine Bedienungsanleitung der Software und Hardware für Entwickler und Nutzer verfasst werden. Dabei können Texte, Videos aber auch e-Learning bzw. Webseiten zum Einsatz kommen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Ort:
Hall in Tirol
Organisation:
Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik [UMIT]
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
02.08.2021 bis 30.08.2021
Beschreibung:
Im Zuge des Praktikums wird der/die PraktikantIn in Gruppenarbeit mit anderen SchülerInnen an der Weiterentwicklung eines bestehenden Versuchsstandes zur
Füllstandsregelung arbeiten. Der vorhandene Versuchsaufbau besteht aus vier modularen Zweitanksystem. Ziel des Praktikum ist die Verschaltung
dieser Zweitanksysteme zu Variationen mit insgesamt vier, sechs oder acht Tanks. Dabei steht eine einfache und flexible Handhabung zum Einstellen verschiedene Konfigurationen im Mittelpunkt
sowie die messtechnische Erfassung der notwendigen Größen. Die Betreuung des Projektes erfolgt durch einen studentischen Mitarbeiter sowie durch
Universitätsassistenten vom Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik (IACE).

Im Zuge diese Praktikums werden Grundlagen zum Aufbau und zur Funktionsweise hydraulischer Systeme vermittelt sowie die flexible Konfiguration solcher
Systeme betrachtet.
Einen wichtigen Punkt stellt das Einbinden von Sensoren und Aktoren in das System dar, wobei hier vor allem die Aufbereitung der Sensor- bzw.
Steuersignale im Fokus steht.
Eine Überführung und Erweiterung der bestehenden Füllstandsregelung auf die erarbeiteten Konfigurationen gibt einen ersten Einblick in die verschiedenen
Methoden der Regelungstechnik.

Ein System, bestehend aus mehren gekoppelten Tanks, ist ein, in der Regelungstechnik, häufig eingesetzter Aufbau zur Untersuchung verschiedenster
linearer und nichtlinearer Regelungskonzepte. Das Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik (IACE) an der UMIT TIROL beschäftigt sich
intensiv in verschiedensten (anwendungsbezogenen) Projekten mit der Entwicklung neuer Methoden zur Regelung nichtlinearer Systeme. Die in diesem
Praktikum entwickelten Konfigurationen einen Mehrtanksystem sind universell für Forschung und Lehre einsetzbar.
Ort:
Hall in Tirol
Organisation:
Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik [UMIT]
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
02.08.2021 bis 30.08.2021
Beschreibung:
Im Zuge des Praktikums wird der/die PraktikantIn in Gruppenarbeit mit anderen SchülerInnen an der Weiterentwicklung eines bestehenden Versuchsstandes zur
Füllstandsregelung arbeiten. Der vorhandene Versuchsaufbau besteht aus vier modularen Zweitanksystem. Ziel des Praktikum ist die Verschaltung
dieser Zweitanksysteme zu Variationen mit insgesamt vier, sechs oder acht Tanks. Dabei steht eine einfache und flexible Handhabung zum Einstellen verschiedene Konfigurationen im Mittelpunkt
sowie die messtechnische Erfassung der notwendigen Größen. Die Betreuung des Projektes erfolgt durch einen studentischen Mitarbeiter sowie durch
Universitätsassistenten vom Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik (IACE).

Im Zuge diese Praktikums werden Grundlagen zum Aufbau und zur Funktionsweise hydraulischer Systeme vermittelt sowie die flexible Konfiguration solcher
Systeme betrachtet.
Einen wichtigen Punkt stellt das Einbinden von Sensoren und Aktoren in das System dar, wobei hier vor allem die Aufbereitung der Sensor- bzw.
Steuersignale im Fokus steht.
Eine Überführung und Erweiterung der bestehenden Füllstandsregelung auf die erarbeiteten Konfigurationen gibt einen ersten Einblick in die verschiedenen
Methoden der Regelungstechnik.

Ein System, bestehend aus mehren gekoppelten Tanks, ist ein, in der Regelungstechnik, häufig eingesetzter Aufbau zur Untersuchung verschiedenster
linearer und nichtlinearer Regelungskonzepte. Das Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik (IACE) an der UMIT TIROL beschäftigt sich
intensiv in verschiedensten (anwendungsbezogenen) Projekten mit der Entwicklung neuer Methoden zur Regelung nichtlinearer Systeme. Die in diesem
Praktikum entwickelten Konfigurationen einen Mehrtanksystem sind universell für Forschung und Lehre einsetzbar.