Mobilität

Mobilität ist der Motor der modernen Gesellschaft. Wir Menschen sind täglich unterwegs - das ist selbstverständlich. Doch die steigende Mobilität bringt auch ökologische, ökonomische und soziale Probleme. Nachhaltige Lösungen sind gefragt.

 

FFG: Mobilität fördern aus Verantwortung

Deshalb lautet die Devise der FFG: Mobilität fördern aus Verantwortung für die Umwelt, aber vor allem für die Menschen. Wenn es um innovative Lösungen für die Zukunft geht, dann müssen wir auf der Überholspur sein - ohne beim Thema Umweltschutz auf die Bremse zu steigen. Deshalb stellt die FFG Fördermittel für neue Verkehrsmodelle, neue Fahrzeugkonzepte und alternative Antriebstechnologien zur Verfügung.

Mobilität ist Lebensqualität

Mobilität muss sicherer, nachhaltiger und umweltfreundlicher werden. Und gleichzeitig für die Menschen leistbar bleiben. Denn Mobilität ist auch der Motor für eine solide Wirtschaft. Und damit für Lebensqualität auf hohem Niveau.


  1. 28Aug

    28.8.2017: FFG Fördermöglichkeiten für Start-up, innovative KMU und Großunternehmen, Wien

    FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Wien

  2. 01Sep

    ERC Interview Training - Consolidator Grant 2017

    FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Wien

  3. 14Sep

    FFG FORUM 2017 >> DIGITALISIERUNG

    MuseumsQuartier Wien, Halle E

  4. 14Sep

    SAVE THE DATE - FFG FORUM 2017

    MuseumsQuartier Wien, Halle E

  1. Logo des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie 18.07.2017 - 12:00 Marlene Hawelka ist FEMtech-Expertin des Monats Die Mobilitätsforscherin wurde von der FEMtech-Jury zur Expertin des Monats Juli gewählt

  2. 17.07.2017 - 09:00 Infrastrukturministerium – Neue Stiftungsprofessuren für selbstfahrende Autos und Luftfahrtforschung Zuschlag an Universität für Bodenkultur und TU Wien erteilt – Infrastrukturministerium investiert jeweils 1,5 Millionen Euro

  3. 17.07.2017 - 08:59 Johann Puch Automotive Awards ausgeschrieben Magna verleiht Preise für Ideen zu Produkten, Prozessen und Methoden aus dem Fahrzeug- und produktionstechnischen Umfeld