News

News

Telekomministerin startet mit FFG 10 Mio. Euro Förderpaket für Gigabit-Akademy und GigaAPP – Österreichs Position als 5G-Vorreiterland ausbauen

News

Die FEMtech-Initiative des Klimaschutzministeriums fördert Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit ein.

News

Die nächste Winter-Schisaison in Zell am See beginnt jetzt im Sommer, wenn für die künstliche Beschneiung zwei Wochen lang Wasser aus dem Tal zu den Speicherseen am Berg hochgepumpt wird. Wie sich die damit verbundenen Kosten mittels digitalem Energiemanagementsystem minimieren und insgesamt der Strom für den Wintertourismus „grüner“ machen lässt, untersucht das Projekt „Clean Energy For Tourism“ (CE4T). Gefördert wird es aus den Mitteln des Klima- und Energiefonds.

News

23 Pilotprojekte zur Förderung des Innovationspotenzials von Hochschuleinrichtungen ausgewählt

News

Die FEMtech-Initiative des Klimaschutzministeriums fördert Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit ein.

Pressemitteilung

6 neue Forschungsprojekte treiben Wiederverwertung verschiedenster Materialien voran

News

Nur vom Weltraum aus hat man alle 1,34 Mio. Hektar Grünland in Österreich im Blick. Wie sich die Daten der Copernicus-Mission der ESA für Landwirtschaft und Agrarpolitik nutzen lassen, wird im Projekt "SatGrass" untersucht.

Pressemitteilung

Zweite Vierjahresperiode mit 48 Millionen Euro aus Bundesmitteln gesichert; 6. Ausschreibung COMET-K1-Zentren mit 54 Millionen Fördervolumen offen

News

Projekte können ab sofort eingereicht werden – FFG unterstützt mit Infos & Services

News

Fördersumme auf über 2 Mio. Euro angehoben

News

Förderinitiative „Quantum Austria" soll neue Erkenntnisse und Technologien aus der Quantenforschung beschleunigen

Pressemitteilung

Neue Förderinitiative "Quantum Austria" kommt Ende 2021 via Wissenschaftsfonds FWF und Forschungsförderungsgesellschaft FFG. Die Quantenforschung eröffnet Perspektiven und Möglichkeiten für neue Erkenntnisse und Technologien von kaum abschätzbarer Tragweite.

News

Mauerkatzen, Efeu, Blauregen und Co. können die Wärmeentwicklung in der Stadt punktuell eindämmen und Gebäudetemperaturen senken. Im Projekt „50 grüne Häuser“ wurde die All-in-One-Lösung „BeRTA“ für die effektive Fassadenbegrünung entwickelt. BeRTA steht für: Begrünung, Rankhilfe, Trog, All-in-One. Die Stadt Wien trägt einen Teil der Kosten für die Aufstellung der BeRTA-Rankengewächsmodule.

Pressemitteilung

Weiterer Meilenstein auf dem Weg Oberösterreichs zum Hotspot in der Medizintechnik

News

Die FEMtech-Initiative des Klimaschutzministeriums fördert Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit ein

News abonnieren