„Arbeitsplätze durch Innovation“: Anton Paar GmbH ist Landessieger Steiermark

Das steirische High-Tech-Unternehmen Anton Paar GmbH wurde am 3. September von BM Doris Bures, LH Franz Voves, AK-Präsident Walter Rotschädl und FFG Geschäftsführer Klaus Pseiner zum Landessieger Steiermark im Rahmen der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ gekürt.

Graz. - Mit der Auszeichnung werden vorbildliche österreichische Unternehmen geehrt, die durch Innovationen neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt gebracht haben, damit eine besonders gute Unternehmens- und Beschäftigungsentwicklung erreicht haben und für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders gute Arbeitsbedingungen schaffen. Im Rahmen eines Festaktes am Firmensitz der Anton Paar GmbH in Graz nahm Geschäftsführer Friedrich Santner am 03. September 2012 die Urkunde von Innovationsministerin Doris Bures, Landeshauptmann Franz Voves, AK Steiermark Präsident Walter Rotschädl und FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner entgegen.

"Mit dem Wettbewerb 'Arbeitsplätze durch Innovation' wollen wir jene Unternehmen vor den Vorhang holen, die konsequent auf Technologie und Innovation setzen. Unternehmen, die durch Weiterentwicklung ihrer Produkte und Verfahren wirtschaftlich erfolgreich sind, wo aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Chancen für ihre Weiterentwicklung geboten bekommen und die gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schaffen", so Innovationsministerin Doris Bures bei der feierlichen Preisverleihung.

„Anton Paar ist ein steirischer Vorzeigebetrieb, der weltweit erfolgreich ist“, so Landeshauptmann Franz Voves. „Aber Anton Paar ist auch ein Unternehmen, das Verantwortung für seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und in der Gesellschaft übernimmt. Das zeigen die zahlreichen Initiativen, die innerhalb des Unternehmens und vom Eigentümer, der Santner Privatstiftung, erfolgreich umgesetzt werden“, so Voves.

„Die Anton Paar GmbH beweist, dass eine visionäre Geschäftsführung gepaart mit arbeitnehmerfreundlichen Betriebsbedingungen und einem offenen und guten Gesprächsklima zwischen Betriebsleitung und Belegschaft ein hervorragender Nährboden für Innovation und damit auch internationalen Erfolg sind,“ so der  Präsident der steirischen Arbeiterkammer, Walter Rotschädl. 

„Die Verbindung von wissenschaftlich-technischen Spitzenleistungen und die konsequente Ausrichtung auf Qualität und nachhaltige Produktion zeichnen die Anton Paar GmbH aus. Sie ist nicht nur eines der innovativsten Unternehmen Österreichs, sondern durch die enge Kooperation mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen auch ein wichtiger Pfeiler der steirischen Forschungslandschaft“, zeigte sich FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner beeindruckt.

1922 als Ein-Mann-Schlosserei in der Grazer Heinrichstraße von Anton Paar gegründet, avancierte der Präzisionsmesstechnikhersteller über die Jahre zu einem weltumspannenden Hightech-Unternehmen und erzielte 2011 einen Rekordumsatz von 155 Millionen Euro. Zuletzt beschäftigte das Unternehmen mehr als 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit, 800 davon am Firmensitz in Graz. Anton Paar hat aktuell 17 Vertriebstöchter und kooperiert außerdem mit über 110 Vertriebspartnern in 80 Ländern.

Geschäftsführer Dr. Friedrich Santner zeigt sich stolz über die Auszeichnung: „Für das Unternehmen Anton Paar ist es wichtig, dass der Mensch im Mittelpunkt steht. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihrer Kompetenz, ihrem Fachwissen, ihrem Innovationsgeist und ihrem Engagement der wichtigste Erfolgsfaktor für Anton Paar. Innovation findet nicht nur in der Forschung und Entwicklung statt, auch organisatorische Abläufe brauchen ständig Innovationen.“

Mit  „Arbeitsplätze durch Innovation“ werden jene Unternehmen vor den Vorhang geholt, die aufgrund ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeit eine herausragende Unternehmens- und Beschäftigungsentwicklung aufweisen.Wesentliches Kriterium dabei sind qualitativ hochwertige Arbeitsbedingungen, welche innovative Forschungsergebnisse ermöglichen.

 „Arbeitsplätze durch Innovation‘“ ist eine gemeinsame Initiative der Arbeiterkammer (AK), des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). Je Bundesland wird ein Unternehmen als Landessieger ausgezeichnet, aus den Landessiegern werden drei Bundessieger gekürt und im Rahmen einer Festveranstaltung Ende November 2012 geehrt.

Rückfragenhinweis:
Alexander Kosz                        
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Tel.: +43 (0)5 7755 – 6012                    
Mobil +43 (0)664 85 69 010                    
E.: alexander.kosz@ffg.at                    

Sonja Hiebler
Anton Paar GmbH
Anton Paar Straße 20
8054 GRAZ
Tel.: +43 316 257 2740
Mobil: +43 (0)664 8274652
E: sonja.hiebler@anton-paar.com
W: www.anton-paar.com

Auszeichnung am 3. September

Auszeichnung der Anton Paar GmbH als Landessieger Steiermark: Dr. Klaus Pseiner (Geschäftsführer FFG), Mag. Franz Voves (Landeshauptmann), Maria und Dr. Friedrich Santner (Geschäftsführung Anton Paar), Doris Bures (Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie) und Walter Rotschädl (Präsident Arbeiterkammer Steiermark).