Archiv AT:net 2007 - 2013

Archiv 2007 - 2013 des Programms AT:net.

Bandbreite für Breitband

Sie befinden sich im Archiv 2007 - 2013 des Programms AT:net. Aktuelle Ausschreibungen finden sie unter www.ffg.at/atnet.

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) fördert im Rahmen des Programms „austrian electronic network“ (AT:net) die Einführung von qualitativen und innovativen Breitbanddiensten und -anwendungen. Weiters soll die innovative Verwertung von Forschungsergebnissen unterstützt und der Breitbandausbau sowie die Schaffung eines qualitativen, innovativen, preiswerten und verfügbaren Zugangs gefördert werden.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Start-Up
Themenbereich Informationstechnologie
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument C7 IT Markteinführungsprojekt
FFG-Bereich Thematische Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Sie befinden sich im Archiv 2007 - 2013 des Programms AT:net. Aktuelle Ausschreibungen finden sie unter www.ffg.at/atnet.

 

AT:net MARKTEINFÜHRUNGSPROJEKTE

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) fördert im Rahmen des Programms „austrian electronic network“ (AT:net) die Einführung von qualitativen und innovativen Breitbandanwendungen und Breitbanddiensten. Im Unterschied zu anderen Förderprogrammen wird gezielt die Marktüberleitung/Markteinführung gefördert. Forschung und Entwicklung sind zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschlossen, Anpassungen des Dienstes bzw. der Anwendung sind jedoch zulässig, sofern kein technisches Risiko besteht.
 

ZENTRALE PROGRAMMZIELE:

  • Qualitative und innovative Dienste und Anwendungen ermöglichen und beschleunigen
  • Nutzung, Durchdringung und digitale Integration elektronischer Dienste in der Gesellschaft erhöhen
  • Beitrag zur Anhebung der Innovation und des technologischen Niveaus im Breitbandbereich leisten

 

FÖRDERBARE THEMEN:

  • Innovative Zugangstechnologien
  • Elektronische Behördendienste (e-Government)
  • Elektronische Gesundheitsdienste (e-Health)
  • Digitale Integration (e-Inclusion)
  • Elektronisches Lernen (e-Learning)
  • Elektronische Dienste zur Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Vertrauen und Sicherheit
  • Unterstützungsdienste für KMUs
  • Sonstige Themen zur Erhöhung des Nutzens von Breitbandanwendungen

 

AUSSCHREIBUNGEN & FÖRDERUNG:

Im Jahr 2013 sind zwei Ausschreibungen geplant, die erste von 15. Mai bis 19. August (12 Uhr) und die zweite von Anfang September bis voraussichtlich Mitte Dezember. Das vorgesehene Gesamtförderbudget beträgt 2.700.000 EUR (Planungsstand).

Das Programm AT:net fördert Markteinführungsprojekte in Form von Einzelprojekten oder Kooperationsprojekten. Die Förderung erfolgt nach De-Minimis (Förderquote bis 25%), die maximale Förderhöhe beträgt 200.000 EUR. Die Förderung kann nur von Organisationen in Anspruch genommen werden, bei denen die Summe aller bisherigen De-Minimis Förderungen der letzten beiden Jahre sowie des laufenden Jahres (d.h. 2011, 2012, 2013) zuzüglich der Förderung für das geplante ATnet Projekt unter dem Schwellwert von 200.000 EUR liegt.

Unter "Weitere Informationen" rechts oben finden sie unsere aktuellen Ausschreibungen.

 

NEWSLETTER:

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Der FFG eNewsletter informiert Sie im 14-tägigen Rhythmus über aktuelle Ausschreibungen, Veranstaltungen und weitere Themen rund um Forschung und Innovation. Der Newsletter ist personalisierbar und lässt sich so an Ihre Interessen anpassen. Die Anmeldung zum FFG eNewsletter finden Sie hier.

 

INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM AT:NET

Darüber hinaus bietet das Programm AT:net gezielte Information zu Ausschreibungsstarts, nahendem Einreichschluss, AT:net Veranstaltungen und speziellen Beratungsangeboten. Die Anmeldung erfolgt via Email an at.net@ffg.at mit Betreff “Anmeldung Programminformation”. 

 

BERICHTSVORLAGEN:

Sie sind bereits FördernehmerIn eines AT:net Projekts? Die Unterlagen der bisherigen Ausschreibungen AT:net Phase 3 finden Sie über die Links in der Box rechts oben. Unter dem Punkt Vorlagen Berichtslegung finden Sie Informationen zu Fristerstreckungen und Kostenumschichtungen sowie die jeweils aktuellen Berichtsformulare für Zwischen- und Endberichte.