COIN Cooperation & Innovation

Kooperation & Innovation

Das Förderprogramm verbessert die Innovationsleistung Österreichs durch eine bessere und breitere Umsetzung von Wissen.
Programmeigentümer/Geldgeber
Themenbereich Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Instrument Förderung, Beratung
Förderinstrument C9 Strukturaufbau, C10 Innovationsnetzwerk
FFG-Bereich Strukturprogramme
Alle anzeigenWeniger anzeigen
Der Vorteil:

Neues Wissen kann effizienter eingesetzt werden. Innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen werden rascher entwickelt und schneller marktfähig.

Das Programm COIN (Cooperation & Innovation) hat zum Ziel, die Innovationsleistung Österreichs durch bessere und breitere Umsetzung von Wissen in Innovation zu verbessern.

COIN ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT). Das Programmmanagement für COIN ist in der FFG im Bereich Strukturprogramme angesiedelt.

COIN zielt darauf ab, die Forschungs- und Technologieentwicklungstätigkeit von Unternehmen, vor allem von KMU, zu stimulieren und zu erhöhen. Ein wesentlicher Aspekt von COIN ist dabei die Förderung der verstärkten Kooperation von Unternehmen mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen und damit einer effizienteren Umsetzung von Wissen in innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.

COIN stärkt zentrale FTEI-Kompetenzträger wie z.B. Fachhochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. In weiterer Folge wird damit auch die Innovationskraft und die Kooperationsfähigkeit österreichischer Unternehmen (vor allem KMU) durch ihre Vernetzung mit Forschungs- und Transfereinrichtungen auf nationaler und internationaler Ebene unterstützt.

Mit der Förderung von F&E- und Innovationsprojekten im Rahmen von COIN sollen neue Formen der Zusammenarbeit etabliert, neues Wissen generiert und rasch in marktfähige Innovationen umgesetzt werden. Diese Ziele werden umfassend in 2 Programmlinien umgesetzt:

  • Programmlinie Aufbau: Auf- und Ausbau anwendungsorientierter FTEI-Einrichtungen
  • Programmlinie Kooperation & Netzwerke: Förderung von innovationsorientierten Unternehmenskooperationen (offen auch für Dienstleistungen)
     

Auf Basis des Förderungsprogramms COIN führt die FFG gemeinsam mit anderen europäischen Förderungsagenturen im Rahmen von EraSME auch transnationale Ausschreibungen durch.

Im Rahmen der COIN-Programmlinie "Kooperation und Netzwerke" können auch Dienstleistungsprojekte eingereicht werden (Dienstleistungsinitiative).