Wirtschaftsimpulse von Frauen in Forschung und Technologie & Laura Bassi Centres of Expertise

w-fFORTE – Wirtschaftsimpulse von Frauen in Forschung und Technologie – zielt auf mehr Chancengleichheit in der Forschung und Karriereentwicklung. Das Programm stärkt Forscherinnen und FTI-Unternehmerinnen durch kostenlose Trainings und Veranstaltungen für Karrieren in der anwendungsorientierten bzw. kooperativen Forschung. Für gemischte Teams bietet w-fFORTE auch Veranstaltungen zum Thema trans- & interdisziplinäre Zusammenarbeit an der Schnittstelle Wissenschaft Wirtschaft. In diese Veranstaltungen fließen Erkenntnisse aus dem w-fFORTE-Impulsprogramm„Laura Bassi Centres of Expertise". Die bis Ende 2018 laufenden „Laura Bassi Centres of Expertise“ standen für Wirtschaftsnähe und eine neue Forschungskultur. Sie setzten auf innovative trans- und interdisziplinäre Forschung, Teamorientierung, gezielte Personalentwicklung sowie effiziente Managementkultur als Antwort auf aktuelle Anforderungen in der Wissenschaft.

>>> Erfahren Sie mehr über die Aktivitäten von w-fFORTE

 

Beschreibung der Zielgruppe:
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften

Das Wichtigste in Kürze

Programmeigentümer/ Geldgeber BMAW - Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft
Thema
Projektart
Finanzierung
national
Was wird gefördert w-fFORTE fördert Frauen in naturwissenschaftlicher Forschung und Technologie (ab Master-Level). Es regt Diskussionen zu kompetentem und diversitätsbewusstem Management in Forschung & Wissenschaft an und zielt auf mehr Chancengleichheit in der Forschung und Karriereentwicklung ab.
Verfügbarkeit von 01.01.2012 - 31.12.2019

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Programmleitung
T +43 5 7755 7018