Co-funding of regional, national and international programmes (COFUND)

Marie Skłodowska-Curie Maßnahme

COFUND unterstützt regionale, nationale und internationale Fördermaßnahmen für Doktorats- und Stipendienprogramme und zielt darauf ab, die Qualität und Internationalisierung von neuen oder bereits bestehenden Förderprogrammen zu erhöhen.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre, Jugendliche
Themenbereich Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument Horizon 2020 - Beteiligungsregeln
Geltungsbereich -
Partner

Benötigt

Je nach Maßnahme unterschiedlich

Einreichung Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich Europäische und Internationale Programme
Auswahl durch
Was wird gefördert .
Min. / max. Förderung n.a. / n.a.
Förderbare Kosten .
Min. / max. Laufzeit 0 Monate
Verfügbarkeit von 01.01.2014 - 31.12.2020
Alle anzeigenWeniger anzeigen

COFUND ermöglicht eine Kofinanzierung von neuen oder bereits bestehenden Förderprogrammen für DoktorandInnen oder erfahrene Forschende, die internationale, intersektorale und / oder interdisziplinäre Elemente beinhalten.

Doktoratsprogramme sollen auf die Entwicklung und Erweiterung der Forschungskompetenzen von DoktorandInnen abzielen. Die Ausbildung soll die EU-Prinzipien für „Innovative Doctoral Training“ befolgen. Kooperationen mit weiteren Organisationen, auch aus dem nicht-akademischen Sektor, sowie eine hochqualitative Betreuung der DoktorandInnen werden positiv bewertet.

Stipendienprogramme sollen sich an individuelle, erfahrene Forschende (PostDoc) wenden, die ihr Forschungsprojekt in einem anderen Land durchführen möchten (incoming and / or outgoing mobility). Es müssen regelmäßige Ausschreibungen stattfinden und das Auswahlverfahren soll durch internationale ExpertInnen auf Basis von offenen und transparenten Auswahlkriterien erfolgen. Das Programm soll den Forschenden eine möglichst freie Wahl ihres Forschungsthemas und ihrer Gastorganisation gestatten, kann aber auf eine spezifische Wissenschaftsdisziplin fokussieren.

COFUND soll regionale, nationale oder internationale Doktorats- und Fellowship-Förderprogramme dazu anregen, die Exzellenz in der Ausbildung sowie die internationale Mobilität der Forschenden zu erhöhen und die Karriereentwicklung zu stärken. Weiter soll die Maßnahme die Fragmentierung von solchen Förderprogrammen hinsichtlich Zielen und Evaluierungsmethoden entgegenwirken und eine positive Einwirkung auf die Arbeits- und Anstellungsverhältnisse von Forschenden haben.

Beschreibung der Zielgruppe

Einzelne Organisationen in EU-Mitgliedsländern oder assoziierten Ländern die Förderprogramme für DoktorandInnen oder erfahrende Forschende (PostDoc) anbieten und abwickeln.