Frontrunner: Das Programm

Frontrunner: Das Programm

Unternehmen im kompetiven Marktumfeld und Wettbewerb fördern
Das Frontrunner-Programm richtet sich an Unternehmen mit Sitz in Österreich, die eine technologische Spitzenposition innehaben oder gerade auf dem Sprung dorthin sind und ihre Position durch eine offensive Frontrunner-Strategie stärken möchten. Frontrunner sind international aktive und erfolgreiche Unternehmen, die in ihren Nischen Technologie-, Innovations- oder Kompetenzführer sind. Als solche müssen sie besondere Herausforderungen bewältigen. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. In der Regel für Großunternehmen 25 %, mittlere Unternehmen 35 % und kleine Unternehmen 45 % der Projektkosten.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Start-Up
Themenbereich Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument C3 E Einzelprojekt - Experimentelle Entwicklung
FFG-Bereich Basisprogramme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Sogenannte Frontrunner bewegen sich in einem kompetitiven Marktumfeld und müssen daher laufend innovative Produkte oder Prozesse entwickeln bzw. auch neue Märkte ansprechen. Die dadurch notwendige offensive Unternehmens- bzw. Geschäftsfeldstrategie (Frontrunner Strategie) basiert oft auf bahnbrechenden und riskanten F&E Projekten. Durch das spezifische Förderungsangebot sollen diese spezifischen Risiken abgefedert werden.

 

Frontrunner-Eigenschaften zeigen sich in zwei Wettbewerbs-Dimensionen

  1. Technologieführer: Verfügen über überlegene technische Produktionsprozesse und in der Regel über die modernste Produktionstechnik. Diese Unternehmen fokussieren auf die Optimierung des Produktionsprozesses in Bezug auf Qualität und Effizienz.
  2. Innovationsführer: Für diese Gruppe steht die Entwicklung neuer Produkt- oder Dienstleistungsinnovationen im Mittelpunkt.
     

Eine laufende Einreichung ist möglich. Die Abwicklung erfolgt durch den Bereich Basisprogramm der FFG.