Ideen Lab

Kreative QuerdenkerInnen gesucht
Think out of the box! Das ist die Leitlinie für das Ideen Lab - sowohl für FörderwerberInnen, als auch für die FFG, die mit diesem Piloten neue Wege geht: in fünf Tagen von der Ideenentwicklung zur Teamfindung, weiter zur Planung der Vorhaben bis hin zur ersten Förderungsempfehlung. Im IDEEN LAB (fünftägige Veranstaltung im September 2018) werden hoch innovative, interdisziplinäre, kooperative Vorhaben passend zu den Fragestellungen für die Pilot-Ausschreibung Ideen Lab 4.0 entwickelt.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Themenbereich -
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument C2 L Sondierung, C4 E-I Kooperationsprojekt experimentelle Entwicklung / industrielle Forschung, C17 F&E-Dienstleistungen
FFG-Bereich Strukturprogramme
Alle anzeigenWeniger anzeigen
Das Programm zielt auf:

Stimulierung von neuen Ideen zur Lösung einer definierten Problemlage. Dies geschieht in einem mehrtägigen, systematischen Prozess, basierend auf modernen Innovations- und Kreativmethoden.

 

Das IDEEN LAB beinhaltet folgende Aspekte:

  • Das systematische Zusammenbringen von verschiedenen Disziplinen und heterogenen Expertisen bereits vor der Antragseinreichung,
  • die Bildung neuer, interdisziplinärer Teams,
  • um gemeinsam neue Projektideen für die definierte Problemlage zu entwickeln und umzusetzen.
 

Darüber hinaus leisten die geförderten/finanzierten Ideen einen Mehrwert, der über das Vorhaben und die direkt am Vorhaben Beteiligten hinausgeht (z.B. erhöhte Sichtbarkeit des Themas bei Konferenzen, Publikationen, Produktentwicklungen, Dienstleistungen).