PPP

Public Private Partnerships

Zusammenarbeit zwischen Industrie und öffentlicher Hand

Bei öffentlich-privaten Partnerschaften (PPP) handelt es sich um innovative Finanzierungslösungen, die von der Europäischen Union gefördert werden. Die thematische Schwerpunktsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit der Industrie, die durch Vereine repräsentiert wird. Eine Mitgliedschaft ermöglicht die Einflussnahme auf zukünftige Forschungsthemen im Zuge der Erstellung sogenannter Roadmaps und wichtige Vernetzungsaktivitäten. Die Ausschreibungen erfolgen durchwegs einstufig.
Programmeigentümer/Geldgeber
  • sonstige
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen
Themenbereich Informationstechnologie, Material und Produktion, Umwelt und Energie, weitere Themen
Art des Angebots Förderung, Vernetzung
Förderinstrument Horizon 2020 - Beteiligungsregeln
FFG-Bereich Europäische und Internationale Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

PPP können zur Konjunkturbelebung und zur nachhaltigen Entwicklung der EU beitragen. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise ist daher die Zusammenführung der öffentlichen und privaten Kapazitäten und des Kapitals notwendig. Die PPP werden zu 50 % durch den öffentlichen Sektor finanziert, die restlichen 50 % der Fördersumme werden vom privaten Sektor zur Verfügung gestellt.

Bislang wurden folgende Initiativen gestartet:

Factories of the Future (FoF) – "Fabriken der Zukunft": Diese Initiative hat die nachhaltige Stärkung der weltweiten Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Fertigungsindustrie zum Ziel. So soll die technologische Basis vor allem von kleinen und mittleren Unternehmen durch die Entwicklung und Einbeziehung von zukunftsträchtigen Technologien gestärkt werden.

Energy-efficient Buildings (EeB) – "Energieeffiziente Gebäude":
Die Initiative  sieht die Förderung des europäischen Bausektors mit Hilfe der Erforschung innovativer Methoden und Technologien zur radikalen Verringerung des Energieverbrauchs und der Reduzierung von CO2-Emissionen in Gebäuden vor. Dies soll durch die Entwicklung energiesparender Systeme und Materialien sowohl für den Bau neuer Gebäude, als auch im Besonderen durch Sanierung des hohen Altbaubestands in Europa erreicht werden.

Green Vehicle (vormals Green Cars) – "Umweltgerechte Fahrzeuge":
Ziel der Initiative ist die Förderung von Forschung und Entwicklung der entscheidenden Technologien und Entwicklungen in den Bereichen der Nutzung von erneuerbaren und umweltfreundlichen Energiequellen, der Sicherheit und der Verkehrsplanung.

SPIRE - Sustainable process industrie
Nachhaltige Verarbeitungsindustrie (SPIRE), um das verarbeitende Gewerbe ressourcen- und energieeffizienter zu gestalten.

PPP Photonics
Eine der Schlüsseltechnologien für unseren künftigen Wohlstand, die in vielen Sektoren - vom Energie- und Gesundheitssektor bis hin zu Produkten des täglichen Lebens wie DVD-Abspielgeräten und Mobiltelefonen - eine wesentliche Rolle spielt.

PPP Robotics
Ein wichtiger Motor für die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und von grundlegender Bedeutung für die Bewältigung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen wie demografischer Wandel, Gesundheit und Wohlbefinden, Lebensmittelproduktion, Verkehr und Sicherheit.

5G Infrastructure
Fortschrittliche 5G-Netze für das Internet der Zukunft (5G) zur Unterstützung der Entwicklung der Internet-Infrastruktur, um moderne IKT-Dienstleistungen für alle Sektoren und Nutzer sicherzustellen.

HPC - High Peformance Computing
Hochleistungsrechnen (HPC), das für das Wirtschaftswachstum in Europa und für die Förderung der europäischen Wissenschaft von entscheidender Bedeutung ist.

PPP Big Data Value
Im Fokus stehen die Verarbeitung und Speicherung großer Datenmengen. Die PPP Big Data bündelt Forschungsanstrengungen des öffentlichen und privaten Sektors, um wegweisende Konzepte auf den Gebieten Energie, Fertigung und Gesundheit zu erzielen.

Nicht verlängert wird:
Future Internet (FI) - "Internet der Zukunft":
Ziel ist die Entwicklung  und Implementierung von Internet-basierten Dienstleistungen auf dem europäischen Markt voranzutreiben und den Aufbau von "smart-infrastructures" mit integrierten Kommunikationsfunktionalitäten zu fördern.

Anders als bei den Gemeinsamen Technologieinitiativen organisieren die vertraglichen PPP (cPPP) keine eigenen Ausschreibungen, stattdessen erfolgt die Förderung durch die Europäische Kommission im Zuge der Ausschreibungen durch das Arbeitsprogramm von Horizon 2020.

Der Bericht Governancestrukturen & österreichische Beteiligungen an multilateralen Initiativen bietet Übersichtsdarstellungen über derzeitige österreichischer Vertretungen und Aktivitäten. Informationen zu ausgewählten PPP finden Sie ab Seite 33ff. (Stand Juli 2017).

Anmerkung: Bei den oben genannten öffentlich-privaten Partnerschaften (PPP) handelt es sich um vertragliche oder "contractual" PPP. Davon zu unterscheiden sind die Gemeinsamen Technologieinitiativen, die man auch als "institutional  PPP" bezeichnet (vgl. Download "EC: PPP im Horizon 2020") .