Organisation und Management der Beteiligung an bilateralen und internationalen Weltraumprogrammen

Management der Beiträge der Republik Österreich an die ESA

Im Rahmen der ESA werden neben den Pflichtprogrammelementen (Weltraumwissenschaften, Technologie- und Produktentwicklungen, Technologietransfer und Industriepolitik) die optionalen Bereiche Erdbeobachtung, Telekommunikation, Navigation – Galileo, Raumtransportsysteme, das europäische Weltraumexplorationsprogramm Aurora sowie das bemannte Raumfahrtprogramm und Forschung unter Weltraumbedingungen betreut. Die FFG spricht Beteiligungsempfehlungen an ESA-Programmen für das BMVIT aus.
Programmeigentümer/Geldgeber
Service Bereich Agentur für Luft- und Raumfahrt
Thema Weltraum
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften

Angesprochen wird die heimische Luft- und Raumfahrtcommunity sowie europäische Partner (ESA, EU, EUMETSAT, UNO, ESPI).

Art des Angebots sonstige Dienstleistung
Verfügbarkeit von 26.11.2010 - 31.12.2013
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Die Beratung und Unterstützung des BMVIT in der österreichischen Weltraumpolitik, die Vernetzung der heimischen Akteure und die Weiterentwicklung detaillierter Programmplanungen zählen ebenso zu den zentralen Aufgaben wie die Einbettung in und die Vernetzung mit internationalen Initiativen.