Stiftungsprofessur 2015, gefördert durch das BMVIT

Im Rahmen strategisch relevanter Themen

Mit der Stiftungsprofessur wird die Berufung hervorragender ForscherInnen an österreichischen Universitäten unterstützt. Die Berufung erfolgt nach § 98 UG 2002 und ist auf Themenfelder beschränkt, die von besonderer strategischer Relevanz für den Innovationsstandort Österreich sind.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber BMVIT - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Thema
Informationstechnologie, Material und Produktion, Mobilität
Förderinstrument
Geltungsbereich
national
Partner Nicht benötigt
Einreichung
Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich
Thematische Programme
Auswahl durch ExpertInnen-Jury
Was wird gefördert Stiftungsprofessuren sollen hervorragende ForscherInnen nach Österreich bringen. Die Förderungslaufzeit ist auf maximal 5 Jahre beschränkt und umfasst den Aufbau und die Etablierung neuer Themen in der österreichischen Forschungslandschaft.
Min. / max. Förderung EUR 0 / EUR 1,5 Mio
Förderbare Kosten Förderbare Kosten sind Personalkosten und sonstige Einzelkosten. Nähere Details zu den förderbaren Kosten finden Sie im Instrumentenleitfaden.
Min. / max. Laufzeit 60 - 60 Monate
Verfügbarkeit von 07.04.2015 - 30.07.2015
Ziele: 
  • Ausbau von Forschungskompetenz und -kapazität im Forschungsthema
  • Stärkung des Humankapitals
  • Ausweitung und Vertiefung der Kooperationsbeziehungen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Beschreibung der Zielgruppe:
Förderbar sind Universitäten gem. § 6 UG 2002. Die Einreichung erfolgt durch eine österreichische Universität. Stiftungsprofessuren erfordern mitfinanzierende Partner, die Geldleistungen widmen, selbst aber keine direkte Förderung erhalten.

Kontakt

Mag. Stefan Eichberger MSc
Mag. Stefan Eichberger MSc

T +43 5 7755 2702
stefan.eichberger@ffg.at