Gigabit Academy'22: FH Oberösterreich Campus Hagenberg - 5G Use Cases: Von der Idee zum Produkt

- 12:00
Grand Garage am Gelände der Tabakfabrik, Peter-Behrens-Platz 6, 4020 Linz
Die Vision der Gigabit Academy ist es die richtigen Impulse zu setzen, um die Entwicklung von Gigabit und 5G Anwendungen in Österreich voranzutreiben. Dafür möchten wir Euch auf eine gemeinsame exklusive Gigabit-Reise durch Österreich mitnehmen!

Themen des Workshops

  • Verkehrssteuerung (Showcase)
  • Workshop (Thematisch offen)

Workshop-Sprache: Deutsch

Teilnehmerzahl: 25

Inhalt:

Teil 1: Information     
Einführung in das Thema Corporate Networks und Information über Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Herausforderungen für den Betrieb und die Nutzung von nicht-öffentlichen 5G Netzen.

Teil 2: Showcase            
Eine wichtige Basis für hochautomatisiertes Fahren ist eine genaue und aktuelle Kenntnis der Umgebung. Ausgehend von einer Ersterfassung durch mit spezieller Messtechnik (hochauflösende LiDAR Sensoren) ausgestatteter Fahrzeuge muss das Kartenmaterial kontinuierlich aktuell gehalten werden. Dazu werden (auch) aktuelle LiDAR Daten von im besten Fall allen im Verkehr befindlichen Fahrzeugen erfasst und unverzüglich an einen Server geschickt, der diese Daten in das Umgebungsmodell einpflegt. Dabei fallen je nach verwendeten Sensoren und Anzahl der Fahrzeuge kontinuierlich große Datenmengen an, die an den Server zu übermitteln sind bzw. von dort geladen werden müssen.            
Nachdem sich die uns zur Verfügung stehende 5G Infrastruktur räumlich auf eine begrenzte offene Fläche beschränkt (Terrasse der Grand Garage), werden wir den beschriebenen Anwendungsfall durch einen ersetzen, der sich in der erwähnten Umgebung einfacher umsetzen lässt. Dabei handelt es sich um eine Erfassung von Umweltdaten zur dynamischen Verkehrssteuerung. Es werden Modellautos mit Sensoren unterschiedlichster Art ausgestattet. Beispiele dafür sind Sensoren für Feinstaub, Temperatur, GPS, Luftfeuchtigkeit, CO2, Licht etc. Die Modellautos werden in einem begrenzten räumlichen Bereich mit 5G Abdeckung bewegt. Die Sensorwerte werden über eine 5G Infrastruktur an einen Server geschickt und dort weiterverarbeitet. Diese Verarbeitung besteht einerseits in einer kartenbasierten Darstellung und andererseits in einer Bereitstellung für unterschiedliche Dienste. Ein auf diesen Daten basierender Navigationsdienst wird in einem Mikroverkehrssimulator demonstriert. Ziel dieses Dienstes ist es, lokale Grenzwertüberschreitungen von z.B. Feinstaubwerten zu verhindern bzw. zu verringern.

Teil 3: Interaktiver Workshop
Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, konkrete Use Cases vorzustellen bzw. während des Workshops zu entwickeln. Für diese soll ausgelotet werden, welche Partner (Komponentenhersteller, Provider, Behörden, …) zur erfolgreichen Umsetzung benötigt werden. Die Ausarbeitungen werden im Anschluss von uns gesammelt und die entsprechenden Player an die Teilnehmer*innen vermittelt.

 

Ablauf:

  • Begrüßung
  • Information zu 5G Corporate Networks
  • Showcase
  • Interaktiver Workshopteil
  • Führung Grand Garage (Optional)

 

Teilnahmevoraussetzung:

  • Interesse/Motivation für Gigabit und 5G

Wir erwarten uns Ideen für Use Cases, für die im interaktiven Teil unseres Workshops erarbeitet wird, welche Player nötig sind, damit diese Use Cases auch umgesetzt werden können.

Art des Workshop:

  • Grundlagenmodul
  • Workshop zur Vorstellung bestehender Use Cases durch: Vorführung/Trial, Präsentation/Vortrag
  • Erarbeitung von neuen Use Cases ("Use Case Design")

 

 Hier geht es zur Anmeldung!

 

Details

Thema Digitalisierung & Breitband, Energiewende, Gesellschaft & Sicherheit, Innovative & wettbewerbsfähige Unternehmen, Klimaneutrale Stadt, Kooperation & Forschungsinfrastruktur, Lebenswissenschaften & Gesundheit, Mobilitätswende, Produktion & Material, Quantenforschung & -technologie, Weltraum & Luftfahrt, Themenoffen, weitere Themen
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Forschungseinrichtungen, Start-Up, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Informationsveranstaltung
Geltungsbereich National

Kontakt

Mag. Andrea Rauscher
Mag. Andrea Rauscher
Projekt-Lead
T +43 5 7755 3504
Marina Schwenzner BA
Marina Schwenzner BA
Kommunikation & Eventmanagement
T +43 5 7755 3509
Henry Lembacher
Henry Lembacher
Projektmanagement
T +43 5 7755 1512

Unsere Partner