INNOVATORINNEN CLUB: „Der Projektantrag, den ich schon immer mal schreiben wollte!“

- 16:00
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

1090 Wien, Sensengasse 1


Registrieren
Tragen Sie sich schon länger mit Gedanken für ein neues Vorhaben und finden im Alltagsstress einfach keine Zeit dafür? Oder möchten Sie einmal methodisch angeleitet, „out-of-the-box“ und im „Schnellverfahren“, an neuen Ideen arbeiten? Wir geben Ihnen in diesem Workshop systematisch Freiraum Ihre F&I-Gedanken weiter zu verfolgen. Mit Methoden aus dem Innovationsmanagement, Spekulativen Design und Futurologie inspirieren wir Sie für „den Projektantrag, den ich immer schon mal schreiben wollte“.

Zielgruppe

  • Frauen aus der anwendungsorientierten oder kooperativen Forschung & Entwicklung
  • F&I-Unternehmerinnen
  • Praktikerinnen (z.B. aus Kreativwirtschaft, Social Entrepreneurship, Unternehmen aller Branchen), die forschen oder in Kooperationen (mit Wissenschaft, Forschung) Innovationen entwickeln

Kostenloser Workshop im Rahmen des INNOVATORINNEN CLUB (powered by BMDW), begrenzte TN-Zahl!

Ziele

  • Systematisch an innovativen Ideen für F&I arbeiten
  • Methoden aus dem Innovationsbereich (Ideation, Prototyping, Theory-U) und Inspirationen aus der Science Fiction und dem Spekulativen Denken (hands-on Übungen) regen eigene Ideen-Arbeit an
  • Reflexion, was für die Umsetzung in potentielle Forschungsanträge notwendig wäre
  • Ermutigung aus dem Arbeitsalltag herauszutreten und eigene F&I-Ideen zu potentiellen Vorhaben weiter zu spinnen
  • Vernetzung mit Peers

Inhalt

  • Bitte machen Sie vor dem Workshop die 9-minütige Vorübung mit PouchPouch, dem „radikal neuem materiell-philosophisch-telepathischen Trumpfverfahren für F&I-Ideen“ © Julia Grillmayr). Basierend auf dem, was Sie in Ihrer F&I-Zukunftstasche gefunden haben, tauchen Sie in Ihre gewünschten Zukünfte und spekulativen F&I-Ideen ein und erkunden dafür den Möglichkeitsraum.
  • Daraus formulieren Sie eine Kernfrage, die sie weiterverfolgen möchten und entwickeln, angeleitet durch Kreativmethoden neue Lösungsideen.
  • Zu Ihrer ausgewählten Schlüssel-Idee erstellen Sie einen „Prototyp“ und machen Ihre Idee damit (be-)greifbar. Es wird unterschiedliches Equipment zur Verfügung stehen, damit Sie Ihre Gedanken visuell, auditiv, haptisch und/oder in Wort und Schrift fassen können. Alles darf, nichts muss!
  • Zum Abschluss des experimentiellen Workshops befüllen Sie Ihr Ideen-Blatt und verpacken es in einen fiktiven Projektantrag.

Ihre Workshop-Leiterinnen

Dr.in Julia Grillmayr: freie Literatur- und Kulturwissenschafterin, Radiomacherin und Journalistin, beschäftigt sich in ihrer Forschung und Lehre mit Science Fiction und Futurologie, u.a im Zuge des FWF Hertha Firnberg Projektes “Science Fiction, Fact & Forecast” (2018-2022). In diesem Zusammenhang hat sie auch mit kollektivem Spekulieren über die Zukunft gearbeitet und experimentiert.

Mag.a Charlotte Alber: Leitet „INNOVATORINNEN“ in der FFG und begleitet im Leadership-Programm mit innovativen Methoden Forscherinnen, F&I-Unternehmerinnen und Praktikerinnen (z.B. Social Entrepreneurinnen) bei der Gestaltung ihrer F&I-Missionen. Sie hat umfangreiche Workshop-Erfahrungen, u.a. als interner Innovationscoach und mehr als 10 Jahre als Lektorin an Universitäten. 

Das Wichtigste in Kürze

Thema Digitalisierung & Breitband, Energiewende, Gesellschaft & Sicherheit, Innovative & wettbewerbsfähige Unternehmen, Klimaneutrale Stadt, Kooperation & Forschungsinfrastruktur, Kreislaufwirtschaft, Lebenswissenschaften & Gesundheit, Menschen, Qualifikation & Gender, Mobilitätswende, Produktion & Material, Weltraum & Luftfahrt, Themenoffen, weitere Themen
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up
Veranstaltungstyp Workshop
Fokus National

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Leitung Innovatorinnen
T +43 5 7755 7018

Zusätzliche Informationen