INNOVATORINNEN Club: Reflecting - Als Expertin sicher sichtbar sein

- 18:00
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

1090 Wien, Sensengasse 1

Die dreiteilige Workshopreihe im Rahmen des INNOVATORINNEN Clubs steht unter dem Motto
"Rethink, Reclaim, Reflect!".

Im Rahmen von 3 Workshops nähern wir uns den Themen “Sichtbarkeit” und “Sicherheit in der Sichtbarkeit” an und beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln:

  • aus dem der Unternehmer:in bzw. der Führungskraft innerhalb eines Unternehmens oder einer Forschungseinrichtung
  • aus dem der Expert:in
  • aus einem gesellschaftlichen Blickwinkel

Die drei Workshops sind zwar als "Circle" konzipiert und beziehen sich auch aufeinander, können jedoch auch getrennt voneinander besucht werden. Die Workshops werden von zwei Expertinnen der Frauendomäne geleitet. Die Frauendomäne ist die erste kostenlose und öffentlich zugängliche Datenbank, die weibliche Kompetenzen sichtbar macht. 

 

1. Workshop: "Rethinking - Inklusive und nachhaltig wirken" (09.05.2023, 16:30 bis 18:30, Digital)

Im ersten Workshop geht es um Fragen wie: Gibt es eine Entrepreneurial Responsibility? Sind Unternehmer:innen und Führungskräfte innerhalb eines Unternehmens dazu verpflichtet, in ihrem Wirtschaften nachhaltig, ressourcenschonend und inklusiv zu handeln und wer ist denn “erfolgreiche:r Unternehmer:in”?

 

2. Workshop: "Reclaiming - Ich als Expertin" (22.05.2023, 15:30 bis 17:30, Präsenz)

Im zweiten Workshop geht es um Fragen wie: “Wer ist Expert:in und wer beurteilt das Vorliegen oder Nichtvorliegen eines Expert:innenstatus? Steht der Begriff allen Menschen gleichermaßen offen?

 

3. Workshop: "Reflecting - Als Expertin sicher sichtbar sein" (16.06.2023, 16:00 bis 18:00, Präsenz)

Dieser Workshop ist eine Kombination aus theoretischen Inputs über Diversität, Inklusion und Diskriminierung und praktischen Übungen sowie Strategieentwicklungen. Wir unterstützen die Teilnehmer:innen dabei, diskriminierendes Verhalten und Sprache zu erkennen und zu vermeiden und alternative Verhaltensweisen und Kommunikationsstile zu entwickeln.

Er soll einer Gruppe an Menschen einerseits Wissen über die verschiedenen Themengebiete vermitteln und andererseits die Teilnehmer:innen dazu bringen, über ihre eigenen Privilegien zu reflektieren und Diskriminierungserfahrungen anderer Leute zu erkennen. Der Workshop zielt außerdem darauf ab, die Teilnehmer:innen über die Auswirkungen von Sexismus, Rassismus o.ä. auf die betroffene Person und die Organisation insgesamt aufzuklären.

Der Workshop dient einerseits dafür, das Bewusstsein für Unrecht zu schärfen und andererseits dafür, im eigenen Wirkungsbereich ein Umfeld schaffen zu können, das von Respekt und Vielfalt geprägt ist.

 

Zielgruppe

  • Frauen aus der anwendungsorientierten oder kooperativen Forschung & Entwicklung
  • F&I-Unternehmerinnen
  • Praktikerinnen (z.B. aus Kreativwirtschaft, Social Entrepreneurship, Unternehmen aller Branchen), die forschen oder in Kooperationen (mit Wissenschaft, Forschung) Innovationen entwickeln

 

Wichtige Informationen

Kostenlose Veranstaltung im Rahmen des INNOVATORINNEN Clubs (powered by BMAW), begrenzte TN-Zahl!

Allgemeine Informationen zur Anmeldung finden Sie den in den FAQ - INNOVATORINNEN Club.

 

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine

Kontakt

Mag. Charlotte ALBER
Mag. Charlotte ALBER
T 0043577557018
Dr. Lisa OBEREDER MSc
Dr. Lisa OBEREDER MSc
T 0043577553506

M 004366478243527