Mein Status: Wie wirke ich als Führungskraft online und offline - mit Methoden aus der Angewandten Improvisation

Online-Workshop in zwei Einheiten mit Susanne Schinko-Fischli
-
Online-Webinar über Zoom

Registrieren
Termin: Montag, 11., und Donnerstag, 14. Jänner 2021, jeweils von 8.30 -12.00 Uhr

in Kooperation mit der Universität für Bodenkultur

 

w-fFORTE-Zielgruppe:

Forscherinnen und weibliche Führungskräfte aus der anwendungsorientierten oder kooperativen Forschung und aus KMUs 

Ziele:

  • das "Yes,and…" Prinzip als Schlüssel für eine gelungen Kommunikation kennen zu lernen
  • das eigene Statusverhalten bei online und offline Meetings und Präsentationen besser kennen zulernen und bewusster einzusetzen
  • die eigene Statusflexibilität zu erhöhen und damit die Möglichkeit, auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten
  • die eigene Wirkung als Führungskraft online und offline zu verbessern
  • die eigene Flexibilität und Spontanität und damit den Gestaltungsspielraum in der Kommunikation auszubauen

Inhalte:

In diesem Workshop lernen die TeilnehmerInnen, mit authentischer Ausstrahlung und Präsenz online und offline aufzutreten und sich zu präsentieren. Ein wichtiges Thema wird dabei der persönliche „Status“ sein. Status wird meist verbunden mit einem bestimmten Rang, einer Position und dem Einfluss, die eine Person in einer Organisation oder in der Gesellschaft hat. Im Alltag, und zwar sowohl bei online als auch bei offline Meetings, inszenieren wir uns permanent über unseren Status, zum Teil auch unabhängig von unserer beruflichen Position. Dabei bleibt der Status keine fixe Größe, sondern verändert sich ständig und in spannenden Prozessen in Relation zu Anderen, in denen die Beteiligten ihren Status immer wieder neu ausverhandeln.

Jeder Mensch bevorzugt einen bestimmten Status und unser Bewusstsein dafür kann helfen, besser durch unterschiedlichste soziale Situationen zu navigieren. Den eigenen Status zu erhöhen gibt mehr Autorität und Durchsetzungsvermögen. Den eigenen Status zu senken und dadurch den Status des Gegenübers zu erhöhen vermittelt Empathie und Sympathie. Beides ist wichtig und in unterschiedlichen Situationen angebracht.

Methoden:

  • Übungen aus dem Improvisationstheater (Angewandte Improvisation für Führungskräfte)
  • Theorieinputs

Anmeldung:

w-fFORTE-Interessentinnen: ab Herbst hier

BOKU-Forschungspersonal: bitte direkt über die BOKU

Details

Thema Karriere in der Forschung
Zielgruppe Einzel-ForscherInnen
Veranstaltungstyp Webinar
Geltungsbereich National

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Programmleitung w-fFORTE
T +43 5 7755 2701
charlotte.alber@ffg.at
Elke Hubich
Elke Hubich
Veranstaltungsorganisation
T +43 5 7755 2016
elke.hubich@ffg.at

Zusätzliche Informationen