FFG-Akademie: Kurzanträge 1. Stufe bei zweistufigen Einreichverfahren in Horizon 2020

FOKUS auf kollaborative Anträge aus Säule 2 „Industrielle Technologien“ und Säule 3 „Gesellschaftliche Herausforderungen“

Horizon 2020 nutzt mehr und mehr zweistufige Einreichverfahren für Forschungsanträge. In diesem Online-Seminar erläutern wir die wichtigsten Fakten und Tipps für das Erstellen eines Kurzantrages in der 1. Stufe. Es richtet sich an all jene, die in naher Zukunft an einem zweistufigen Projektantrag als KoordinatorIn oder PartnerIn mitwirken.
Datum 17.12.2015 10:00 - 17.12.2015 11:00
Ort Online
Anmeldung 05.11.2015 bis 17.12.2015
ThemenbereichDienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, (Gemeinnützige) Vereine, Multiplikatoren / Intermediäre
VeranstaltungstypWebinar
FFG BereichEuropäische und Internationale Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Astrid Hoebertz, langjährige Trainerin der FFG Akademie und Nationale Kontaktstelle für Gesundheit in Horizon 2020 präsentiert kurz und prägnant:

  • Welche Vorgaben gibt es für einen Kurzantrag?
  • Worauf müssen Sie beim Schreiben achten?
  • Wie wird ein Kurzantrag evaluiert?
  • Tipps zur Erstellung eines Kurzantrags

 

Das Webinar fokussiert auf kollaborative Anträge, die in der Säule 2 „Industrielle Technologien“ sowie Säule 3 „Gesellschaftliche Herausforderungen“ eingereicht werden.

Trainingssprache: Deutsch