FEMtech Netzwerktreffen

Ist Diversität der Ersatz für Gender?

Die Vielfalt von Menschen macht Unternehmen innovativ und zukunftsfit. Gender Mainstreaming ist heute oft Teil des Diversitätsmanagements von Organisationen. Kann oder soll Diversitätsmanagement Gender Mainstreaming ersetzen? Ist die Betrachtung aus unterschiedlichen Blickwinkeln hilfreich? Welche Unterschiede gibt es zwischen der Funktion von Genderbeauftragten und Diversitätsbeauftragten? Wie wirkt sich die aktuelle Entwicklung auf die Arbeitswelt von Frauen und Männern aus? Wie sieht lebendige Vielfalt und gelungene Gleichstellung in Unternehmen aus? Was ist erforderlich, damit beides gelingt?
Datum 29.10.2018 16:00
Ort Tech Gate Vienna Wissenschafts- und Technologiepark, Wien
Anmeldung 14.09.2018 bis 22.10.2018
Themenbereich-
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine
Veranstaltungstyp-
FFG BereichStrukturprogramme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Surur Abdul-Hussain (organisationsentwicklung.coaching.supervision) wird in ihrem Impulsvortrag die aktuelle Praxis von Gender und Diversity Mainstreaming vorstellen, unterschiedliche Wege skizzieren und diese differenziert beleuchten. In der anschließenden Podiumsdiskussion berichten VertreterInnen aus Organisationen der angewandten Forschung über die eigenen Arbeitsrealitäten, diskutieren Unterschiede zwischen der Funktion von Genderbeauftragten und Diversitätsbeauftragten und geben Einblick in die unternehmensinternen Umsetzungsstrategien hinsichtlich gelebter Vielfalt und Gleichstellung.

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung.